###TOPFARBSTART### EUROPE DIRECT > Wettbewerbe >       Impressum Portal ###TOPFARBENDE###

Wettbewerbe

An dieser Stelle möchten wir Sie auf verschiedene Wettbewerbe aufmerksam machen ...

 


63. Europäischer Wettbewerb 2016 gestartet - Gemeinsam in Frieden leben

Die Europäische Bewegung Deutschland hat den 63. Europäischen Wettbewerb gestartet, der unter dem Motto "Gemeinsam in Frieden leben" durchgeführt wird. Damit wird das Thema des Europäischen Jahres gegen Gewalt an Frauen 2016 aufgegriffen und erweitert.

Schüler und Schülerinnen aller Jahrgänge (1.-13. Klasse) und aller Schulformen sind in 13 altersgerechten Aufgabenstellungen aufgefordert, sich mit Fragen auseinanderzusetzen, wie typische Konflikte friedlich mit europäischen Werten wie Vielfalt, Gleichberechtigung und Zivilcourage gelöst werden können.

Möglich sind Einzel- oder Gruppenarbeiten (mit max. vier Schülern) in Form von schriftlichen, bildnerischen oder multimedialen Arbeiten.

Wettbewerbsbeiträge müssen zunächst auf Landesebene eingereicht werden. Die Frist in Niedersachsen endet am 13. Februar 2016. Die besten Arbeiten werden anschließend länderübergreifend durch eine Bundesjury bewertet.

Vergeben werden ca. 600 Bundespreise, darunter Geld- und Sachpreise sowie für ältere Preisträger zudem Teilnahmen an Besuchsprogrammen in Berlin und Brüssel, an europäischen Seminaren und an internationalen Jugendbegegnungen. Zudem werden in den Bundesländern weitere Preise vergeben.

Weitere Informationen unter www.ew2016.de. Ansprechpartner in Niedersachsen ist Herr Maring von der Europaschule Schiller-Gymnasium in Hameln (Tel.: 05151 / 2021-206).


Mittelmeer-Journalistenpreis 2015

Die Anna-Lindh-Stiftung hat den „Mittelmeer-Journalistenpreis“ 2015 ins Leben gerufen.

Journalisten der euro-mediterranen Partnerschaft sind eingeladen, ihre Werke zu interkulturellen Themen zwischen und innerhalb der Europa-Mittelmeer-Gesellschaften einzureichen. Dabei sollen Themen wie Vielfalt, Toleranz, Meinungsfreiheit, Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit, Extremismus und Terrorismus besonders im Vordergrund stehen. Darüber hinaus wird ein Sonderpreis für Werke zum Thema "steigende Fremdenfeindlichkeit und Radikalisierung" in der Europa-Mittelmeer-Region verliehen.

Die Werke können in Print- oder Onlinemedien, im Radio oder Fernsehen zwischen dem
1. Juli 2014 und 1. September 2015 veröffentlicht bzw. ausgestrahlt worden sein.

Die fünf Preisträger erhalten Geldpreise, welche bei der Preisverleihung in London vergeben werden.

Einsendeschluss für die Beiträge ist am 1. September 2015.

Weitere Infos unter www.annalindhfoundation.org/mediterranean-journalist-award


5. Internationaler Bürgermedienpreis

Die Bewerbungsphase zum 5. Internationalen Bürgermedienpreis hat begonnen.

Das diesjährige Thema lautet: „Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft - Nachhaltige Entwicklung und Engagement“.

Der Internationale Bürgermedienpreis würdigt hervorragende nationale und internationale Bürgermedienbeiträge und Produkte von privaten, nicht-kommerziellen Produzenten in den Kategorien Video und Audio.

Mit dem Preis wird das Engagement von Bürgern aller Länder in der audiovisuellen Produktion und Berichterstattung zu lokalen, regionalen und globalen gesellschaftlich relevanten Themen ausgezeichnet.

Vorgaben an das Video:

  • Produzenten: Einzelteilnehmer/innen, Gruppen, Vereine, bürgerschaftliche Initiativen, Schulklassen, insbesondere Produzenten/innen und Akteure sowie Redaktionsgruppen aus Einrichtungen der Bürgermedien und Bürgermedienarbeit, wohnhaft in einem Ort außerhalb Deutschlands
  • Maximal ein Beitrag pro Produzent
  • Produktionszeitraum: 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015
  • Länge des Beitrags: maximal 20 Minuten
  • Produktsprache: Englisch

Einsendeschluss: 30. September 2015

Die Preisverleihung findet am 12.12.2015 in Münster statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.icm-award.com/information/


Junge Journalisten gesucht!

In Brüssel finden vom 20. bis zum 22. Oktober 2015 die European Youth Media Days statt. Wenn Sie sich für Medienfreiheit in und um Europa interessieren, sind Sie hier genau richtig.

Das Europäische Parlament bietet jungen Journalisten im Alter von 18 bis 30 Jahren in Zusammenarbeit mit der European Youth Press die Möglichkeit, als einer von 77 jungen Journalisten an Workshops und Diskussionen teilzunehmen und dabei mit Europäischen Politikern, professionellen Journalisten und anderen Experten zusammenzuarbeiten. Im Laufe des dreitägigen Workshops kann jeder Journalist einen Bericht über ein Thema des Seminars durch ein Medium Ihrer Wahl (Video, Foto, Hörfunk, Print, Multimedia) erstellen. Drei Teilnehmer haben die Chance einen Dokumentarfilm über die gesamte Veranstaltung zu produzieren.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 16. August 2015 bewerben. Details und mehr Informationen gibt es unter http://www.youthpress.org/news/european-youth-media-days-2015-media-freedom-in-europe-and-prix-de-leyp-call-for-participants


Gastfotografenwettbewerb zum Thema Entwicklung

Update Juli/August: Das Motto für die Sommermonate Juli und August lautet „Kinder & Jugend“. Sendet euer Foto für dieses Motto und das Anmeldeformular bis zum 30. August 2015 an webcom-flickr(at)europarl.europa.eu. Die eingesandten Fotos der letzten Monate findet ihr hier.

Juni: Das Juni-Motto lautet „Wachstum und Jobs“. Einsendeschluss: 28. Juni 2015

Mai: Das Motto für Mai lautet „Frieden und Sicherheit“. Einsendeschluss: 31. Mai 2015

April: Das Motto für April lautet „Gesundheit“. Einsendeschluss: 30. April 2015

März: Das Motto für März lautet „Frauen und Mädchen“. Einsendeschluss: 29. März 2015

Februar: Das Motto für Februar lautet „Bildung“. Einsendeschluss: 28. Februar 2015

Der Wettbewerb
"Europa in der Welt" – so lautet das erste (Monats-)Motto zu dem das Europäische Parlament ein Foto sucht.

Alle EU-Bürger ab 18 Jahren haben die Möglichkeit pro Thema ein Bild mit einer kurzen Beschreibung von nicht mehr als 100 Wörtern einzureichen – jeden Monat zu einem anderen Thema.

Eine Jury wird die zehn besten Fotos aussuchen und monatlich einen Gewinner auswählen. Er oder sie ist automatisch Finalist für den Jury-Preis, der am Ende des Wettbewerbs vergeben wird.
Die jeweiligen Fotos werden auf den Social Media Seiten des EP’s veröffentlicht, so dass jeder für sein Lieblingsfoto abstimmen kann. Das Foto mit den meisten "Gefällt-mir"-Angaben am Ende des Wettbewerbs im September erhält den Publikumspreis. Die Preisträger des Jury- und des Publikumspreises werden zur Plenartagung im November 2015 eingeladen und können dort eine eigene Fotoreportage machen.

Für das Januar-Motto können Sie Ihr Foto und das Bewerbungsformular bis zum 31.01.2015 an webcom-flickr@eurparl.europa.eu senden. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin kann nur ein Bild pro Thema einreichen.

Weitere Informationen, Regeln und das Bewerbungsformular sind unter folgendem Link abrufbar: bit.ly/1xYnLMy


Europa in meiner Region – Fotowettbewerb

Die Generaldirektion für Regionalpolitik der Europäischen Kommission hat zum vierten Mal den Fotowettbewerb „Europa in meiner Region“ eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, mit einem Foto Projekte in Europa zu präsentieren, die durch EU Förderung unterstützt wurden. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger ab 18 Jahren. Teilnahmeschluss ist der 28. August 2015.
Die Gewinner erhalten eine Reise nach Brüssel für zwei Personen.
Weitere Informationen unter: http://bit.ly/EUmyRegion


Foto-Video-Wettbewerb: #MyWeek #BeActive Challenge

Im Rahmen der ersten Europäischen Sportwoche (7. bis 13. September 2015) hat die Europäische Kommission den Foto-Video-Wettbewerb „#MyWeek #BeActive Challenge“ ins Leben gerufen!

So nehmen Sie teil:
1. Anmelden
2. Wählen Sie eine Woche zwischen dem 15. Juni und 14. August, in der die Herausforderung stattfinden soll.

3. Engagieren Sie sich in dieser Woche an mindestens drei Tagen mit Sport oder körperlichen Aktivitäten.

4. Machen Sie an jedem Tag ein Foto oder Video von sich selbst, während Sie Ihre Tätigkeit ausüben.

5. Posten Sie mindestens drei Bilder oder Videos, mit den Hashtags #BeActive #MyWeek, auf Facebook, Instagram oder Twitter.

6. Fordern Sie Ihre Freunde auf sich zu beteiligen!

Es gibt tolle Sport- und Fitness-Preise zu gewinnen.

Einsendeschluss: 14. August 2015

Weitere Infos unter:
http://ec.europa.eu/sport/week/take-part/register-photo-competition_en.htm


CIPE Foto-Wettbewerb 2015

Das „Center for International Private Enterprise“ (CIPE) hat einen globalen Fotowettbewerb zum Thema „Entrepreneurship“ („Unternehmertum“) gestartet. Dieser Wettbewerb zielt darauf ab, kreative und inspirierende, visuelle Antworten auf die Frage „Wie können einzelne Personen durch Unternehmertum ihr Leben verbessern und einen Beitrag zur demokratischen Entwicklung in ihrer Gemeinde und in ihren Ländern leisten?“ zu erhalten.

Der Wettbewerb ist offen für Teilnehmer aller Altersgruppen, darunter Studenten, Fachleute und Hobby-/Amateurfotografen.

Teilnehmen können Bürger aus allen Ländern, jedoch wird Einreichungen von Jugendlichen, aus Nicht-OECD-Ländern besondere Aufmerksamkeit gegeben.

Eine Jury von CIPE wählt 10 Fotos aus, die auf der Website veröffentlicht werden. Unter diesen Fotos werden im Rahmen einer öffentlichen Online-Abstimmung die drei Gewinner ausgelotet.

Die Gewinner erhalten ein Honorar von je 250 USD.

Einsendeschluss: 31. Juli 2015.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.cipe.org/photo


Fotowettbewerb zum Thema Umwelt

Die Europäische Umweltagentur hat den Fotowettbewerb „Picture 2050 – Living well, within the limits of our planet“ eröffnet. Alle Teilnehmer*innen sollten mindestens 18 Jahre alt sein und aus einem der EEA-Mitgliedstaaten kommen. Unterteilt ist der Wettbewerb in drei Kategorien:

1.: Natürliche Ressourcen

2.: Ressourceneffiziente, kohlenstoffarme Wirtschaft und

3.: Die menschliche Gesundheit und das Wohlbefinden.

Nun liegt es an euch! Sucht euch eine Kategorie aus und macht ein passendes Foto dazu. Es gibt Geldpreise im Wert von insgesamt 5.000 € zu gewinnen!
Bewerbungsschluss ist der 15.08.2015.

Alle weiteren Infos findet ihr unter: http://www.eea.europa.eu/about-us/competitions/picture2050


"Zusammen leben": Fotowettbewerb der SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen

Die SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen (AdR) widmet die 8. Auflage ihres alljährlichen Fotowettbewerbs dem Motto "Zusammen leben" und gibt damit talentierten Fotografen aus ganz Europa Gelegenheit, dieses sehr aktuelle europäische Thema aufzugreifen.

Angehende und etablierte Fotografen (erstmalig steht die Teilnahme am Wettbewerb dieses Jahr auch Profi-Fotografen offen) sind aufgefordert, einen der Grundwerte der Europäischen Union – nämlich den Leitspruch "In Vielfalt geeint" – fotografisch darzustellen. Damit die Teilnehmer wissen, welche Schwerpunkte sie setzen sollen, liefert die Internetseite der Initiative (bit.ly/living-together) eine Reihe von Anregungen.

Der Wettbewerb läuft bis zum 15. Juli 2015 und richtet sich an alle über 18-Jährigen mit Wohnsitz in der EU.

Zu gewinnen gibt es eine Fotoausrüstung im Wert von bis zu 2.000 € sowie eine dreitägige Reise für zwei Personen nach Brüssel.

Die drei besten Fotos werden von einer Jury aus Mitgliedern der SPE-Fraktion im AdR – der Vertretung der Städte und Regionen in der EU – und Berufsfotografen ausgewählt. Außerdem gibt es einen vierten Preis, der im Oktober durch eine Online-Abstimmung auf der Facebook-Seite (www.facebook.com/pesgroupcor) vom Publikum vergeben wird.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter: bit.ly/living-together.


„Next Generation of Science Journalists” Award 2015

Das Deutsche Ärzteblatt, die European Union of Science Journalists’ Associations und der World Health Summit (WHS) vergeben erneut den „Next Generation of Science Journalists” Award. Teilnehmen könne alle jungen Journalisten, die weniger als fünf Jahre Erfahrung im Bereich Wissenschaftsjournalismus haben. Die Beiträge können aus den Bereichen Print, Digital, Audio und Video kommen.

Die fünf Gewinner werden eingeladen, am WHS im Oktober 2015 in Berlin teilzunehmen. Darüber hinaus werden jeweils 500€ an die Gewinner vergeben, um Reisekosten zu erstatten.

Alle weiteren Teilnahmebedingungen und weitere Informationen über den Preis finden Sie unter:

http://www.worldhealthsummit.org/the-summit/program/next-generation-of-science-journalists-2015.html

Teilnahmeschluss ist der 1. September 2015!



EWSA-Preis der Zivilgesellschaft 2015: Thema „Armutsbekämpfung“

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) vergibt den Zivilgesellschaftspreis in diesem Jahr zum Thema „Armutsbekämpfung“.

Zweck des jährlich vergebenen Preises sind die Anerkennung und der Ansporn für Initiativen von Organisationen der Zivilgesellschaft und/oder Einzelpersonen, die entscheidend zur Förderung der europäischen Identität und Integration beigetragen haben.

Das übergeordnete Ziel des Preises ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den wichtigen Beitrag, den Organisationen der Zivilgesellschaft und/oder Einzelpersonen zur Herausbildung einer europäischen Identität und zur Unionsbürgerschaft leisten können und durch den die der europäischen Integration zugrunde liegenden gemeinsamen Werte gefördert werden.

Teilnehmen können Organisationen der Zivilgesellschaft, die in der EU amtlich registriert sind und auf lokaler, nationaler, regionaler oder europäischer Ebene tätig sind. Daneben sind auch Einzelpersonen teilnahmeberechtigt.

Der Preis ist mit insgesamt 50.000 € dotiert. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015. Die Preisverleihung findet am 10. Dezember 2015 statt.

Weitere Informationen unter: http://bit.ly/1G0L4Ye


Feiern Sie 30 Jahre EU-Flagge!

Zur Feier des 30-jährigen Bestehens der EU-Flagge geben die Länder des Euro-Währungsraums eine besondere Gedenkmünze aus, die von den Bürgern und Gebietsansässigen des Euro-Währungsraums gewählt werden soll. Dabei gibt es Preise wie einen Urlaub oder ein iPad zu gewinnen! Die Abstimmung und das Quiz enden am 27. Mai 2015 um 16.00 Uhr.

Weitere Infos unter: http://coin-competition.eu/de?utm_source=germany_de&utm_medium=facebook_PPLA&utm_campaign=beconnect


Europäisches Jugendparlament – jetzt bewerben!

Bis zum 15. November 2015 ist das Nationale Auswahlverfahren 2015 des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland geöffnet. Der Wettbewerb richtet sich bundesweit an alle Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sowie an LehrerInnen der Fächer Geschichte, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Politik und Englisch.

Ihr könnt euch mit einer Bewerbungsresolution qualifizieren, um an Sitzungen der europaweiten Jugendorganisation, dem European Youth Parliament, teilzunehmen. Als Gruppe von sieben Personen oder als Einzeldelegierte seid ihr aufgerufen in einer Resolution zur Gleichstellung der Geschlechter in der Arbeitswelt Stellung zu nehmen.

In einem bundesweiten Vorentscheid werden zunächst 30 Schuldelegationen á sieben Personen und 33 EinzelbewerberInnen durch eine unabhängige Jury ausgewählt und zu einer von drei regionalen Auswahlsitzungen eingeladen. Auf die regionale Auswahl folgt dann die Nationale Auswahlsitzung, die im Juni 2016 stattfinden wird. In diesem jährlich stattfindenden dreistufigen Schulwettbewerb wählt das EJP Jugendliche aus, die Deutschland auf den internationalen Sitzungen im Herbst 2016 und im Frühjahr 2017 vertreten werden.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.eyp.de/mitmachen/wettbewerb/


„A Sea of Words“ – Internationaler Schreibwettbewerb

Die Anna-Lindh-Stiftung und das Europäische Mittelmeer-Institut haben die achte Auflage des internationalen Wettbewerbs von Kurzgeschichten und Erzählungen "A Sea of Words" ins Leben gerufen.

In diesem Jahr sollen sich die Geschichten oder Erzählungen auf die nachhaltige Entwicklung konzentrieren.

Teilnehmen können Bürgerinnen und Bürger aller 43 Länder des Euro-Mittelmeer-Raums zwischen 18 und 30 Jahren.
Die Kurzgeschichten (max. 2.500 Wörter) müssen originelle und unveröffentlichte Werke sein und in einer der Amtssprachen der Teilnehmerländer geschrieben werden.

Die 15 besten Kurzgeschichten werden veröffentlicht und die Autoren werden zur Preisverleihung nach Barcelona, Spanien am 20. Oktober 2015 eingeladen.
Außerdem werden die Gewinner des Wettbewerbs zur einem bunten, kulturellem Programm eingeladen.

Die Kurzgeschichten können bis zum 31. Mai 2015 an concurso(at)iemed.org gesandt werden. Weitere Informationen unter: http://www.iemed.org/dossiers-en/dossiers-iemed/cultures-mediterranies/a-sea-of-words-2015/un-mar-de-paraules-2015?set_language=en


Lorenzo-Natali-Medienpreis 2015

Der Lorenzo-Natali-Medienpreis 2015 belohnt herausragende Beiträge von Journalisten, die das Thema Entwicklung, insbesondere im Hinblick auf Bekämpfung der Armut behandeln.

Unter dem Motto "Today's stories can change our tomorrow" können professionelle und Amateur-Journalisten ihre eigenen journalistischen Arbeiten oder Gruppenwerke einsenden.

Alle Beiträge müssen zwischen dem 1. September 2014 und 31. August 2015 veröffentlicht (Print oder Online) oder zumindest an eine Agentur versandt worden sein.

Beiträge können in jeder der 24 Amtssprachen der Europäischen Union eingereicht werden. Zusätzlich muss eine Zusammenfassung (zwischen 200 und 400 Wörter) in Englisch eingereicht werden.

Eine Jury belohnt die Gewinner mit Pokalen und Geldpreisen bis zu 5.000 €. Außerdem werden die Gewinner für eine weitere Preisverleihung in Brüssel im Dezember 2015 qualifiziert.

Einsendeschluss ist der 31. August 2015. Weitere Informationen unter: ec.europa.eu/europeaid/lnp


European Youth Award 2015

Studenten und junge Menschen bis 30 Jahren aus einem Mitgliedstaat des Europarates, Weißrussland oder dem Kosovo können ihre Projekte in den folgenden sechs Kategorien einreichen:

1. Gesundes Leben: Ernährung, Gesundheitsversorgung
2. Smart-Learning: Bildung, e-Skills, Wissenschaft
3. Kultur: Kunst, Spiele, Vielfalt
4. Umwelt: nachhaltige Energie, Mobilität, Stadtentwicklung
5. Aktive Bürgerschaft: freier Journalismus, Öffentlichkeit, sozialer Zusammenhalt
6. Geldangelegenheiten: finanzielle Allgemeinbildung, Beschäftigung, Konsum

Die Kandidaten werden auf das EYA Festival in Graz (Österreich) eingeladen
(18. bis 20. November 2015).

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 29. Juli 2015.

Weitere Informationen unter: http://www.eu-youthaward.org


Comic & Cartoon-Wettbewerb zum Thema Gleichstellung

Die Europäische Kommission hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Einrichtungen einen Comic- und Cartoon-Wettbewerb zum Thema „Gleichstellung der Geschlechter“ organisiert.

Künstler und Kunststudenten zwischen 18 und 28 Jahren, mit Wohnsitz in einem EU-Mitgliedstaat können teilnehmen. Die Zeichnungen sollen die 12 Hauptproblembereiche der Pekinger Aktionsplattform, Stärkung der Frauenrechte und/oder das Verhältnis zwischen Frauen und Männern darstellen.

Zu gewinnen gibt es fünf Geldpreise in Höhe von 200 € bis 1.000 €.

Die fünf Finalisten werden zur Preisverleihung nach Brüssel (Belgien) eingeladen. Darüber hinaus werden die Zeichnungen der Finalisten und Halbfinalisten in einer Broschüre veröffentlicht und können für die Ausstellung sowie für die weitere Veröffentlichung verwendet werden.

Einsendeschluss ist der 20. April 2015.

Alle weiteren Infos sind bei Interesse unter http://beijing20.unwomen.org/en/get-involved/comic-competition  zu finden.


Achter Fotowettbewerb im Ausschuss der Regionen

Wer eine professionelle Fotoausrüstung im Wert von bis zu 2.000 EUR und eine 3-tägige Reise für zwei Personen nach Brüssel gewinnen möchte, der sollte sich seine Kamera schnappen und mit dem Fotografieren beginnen.

Unter dem Motto „Zusammenleben“ sind Amateurfotografen eingeladen, ihr Verständnis oder Ihre Erwartungen an das Zusammenleben auf einem Foto festzuhalten. Sie können z.B. die Gleichberechtigung oder Antidiskriminierung thematisieren. Kreativität, Fantasie und Originalität sind gefragt.

Der Wettbewerb läuft noch bis zum 15. Juli 2015 und richtet sich an alle BürgerInnen, die über 18 Jahre alt sind und einen Wohnsitz in der Europäischen Union haben.

Die drei besten Bilder werden von einer fachkundigen Jury ausgesucht. Außerdem gibt es einen vierten, sog. Publikumspreis, über den ab Anfang Oktober online auf der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/pesgroupcor) abgestimmt werden kann.

Weitere Informationen über den Wettbewerb finden Sie unter: http://bit.ly/1DyClf3


Talente in der Baubranche gesucht …

Die Europäische Kommission veranstaltet einen Online-Video-Wettbewerb für junge Talente in der Baubranche.

In einer der jeweiligen Kategorien „Auszubildende“ (15 - 20 Jahre) und „Master“ (18 - 30 Jahre) habt ihr die Möglichkeit ein kurzes Video (max. 2 Minuten) eures innovativen Projekts, eurer Vision oder Idee für den Bausektor darzustellen.

Einsendeschluss ist der 18. Mai 2015. Weitere Informationen unter: http://ec.europa.eu/growth/sectors/construction/video-competition/index_en.htm


Europäischer Wettbewerb für Sozialinnovationen 2015

Der diesjährige Wettbewerb unter dem Motto "Neue Wege zu Wachstum" soll das Bewusstsein für soziale Innovationen stärken, Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen darstellen und nachhaltiges, innovatives Wachstum in Europa fördern.

Alle Arten von unternehmerischen Ideen und Lösungen sind willkommen, auch wenn sie noch nicht ausgereift sind, um das europäische Wachstumsmodell voranzubringen. Es wird eine Idee gesucht, die das Potential am besten veranschaulicht. Die drei besten Projekte erhalten ein Preisgeld in Höhe von 50.000 €.

Natürliche oder juristische Personen (einschließlich Start-ups, mit Ausnahme der öffentlichen Verwaltung) aus einem EU-Mitgliedstaat oder aus einem Land, welches am Programm „Horizon 2020“ teilnimmt, können ihre Beiträge bis zum 8. Mai 2015 einreichen.

Erfahren Sie mehr unter: http://ec.europa.eu/growth/industry/innovation/policy/social/competition/index_en.htm


Europäischer Preis für “Women Innovators” 2015

Bereits zum 3. Mal hat die Europäische Kommission den „EU Women Innovators Prize“ ausgelobt. Mit dem Preis sollen Frauen ausgezeichnet werden, die ein Unternehmen gegründet oder mitgegründet haben und in einem der EU-Forschungsprogramme gefördert wurden oder aktuell noch werden.

Der Wettbewerb ist offen für alle Frauen, die ihren Wohnsitz in einem EU-Mitgliedsstaat oder assoziierten Staat haben und sich durch eine Firmengründung etabliert haben.

Insgesamt gibt es drei Preise:

  • 1. Preis: € 100.000
  • 2. Preis: € 50.000
  • 3. Preis: € 30.000

Teilnahmeschluss ist der 20. Oktober 2015, 12:00 Uhr (Ortszeit Brüssel).

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/research/innovation-union/index_en.cfm?section=women-innovators


Kreativer Schulwettbewerb: „2035 - unsere Zukunft, mein Leben"

Wie sehen Schülerinnen und Schüler von heute ihr Leben in 20 Jahren? Das wollen Niedersachsens Gleichstellungsministerin Cornelia Rundt und Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt mit einem Kreativwettbewerb herausfinden. Teilnehmen können Klassen und Lerngruppen weiterführender Schulen der Jahrgangsstufen 5 bis 10.

Der Kreativwettbewerb läuft unter dem Motto „2035 - unsere Zukunft, mein Leben". Anlass ist der Zukunftstag 2015, der am 23. April stattfindet. Die Textbeiträge können als Teil einer Schulaktion am Zukunftstag oder in anderen Unterrichtszusammenhängen entstehen. Möglich sind alle Textformen wie Briefe, Interviews, Aufsätze, Gedichte, Rap- oder Poetry-Slam-Texte. Die fünf besten Beiträge werden mit je 100 Euro für die Gruppenkasse prämiert. Einsendeschluss ist der 30. April 2015.

Alle Informationen zum Wettbewerb werden auf folgender Website veröffentlicht: www.zukunftstag-fuer-maedchen-und-jungen.de.


Fotowettbewerb: „Was bedeutet Wissenschaft für dich?“

Seit Januar 2015 haben Teams von jeweils drei jungen EU-Bürgern (mind. zwei Mädchen) zwischen 13 und 18 Jahren, die Möglichkeit, ihre Antworten auf die Frage "Was bedeutet Wissenschaft für dich?" in einem Foto zu äußern. Diese werden dann auf der Website für ein Online-Voting zur Verfügung gestellt. Jeden Monat (Januar – April) wird es drei Gewinnerteams geben, deren Fotos einer internationalen Jury vorgestellt werden. Die Jury kürt letztendlich monatlich jeweils drei Gewinner, welche folgende Preise erhalten:

1. Preis: Reise nach Mailand (Italien) zum European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) im September 2015

2. Preis: ICE Watch Armbanduhr

3. Preis: Xoopar Boy / Girl Bluetooth Lautsprecher

Jede Person kann nur in einem Team Mitglied sein und es darf nur ein Foto pro Team eingereicht werden. Fotos können jeweils vom 16. bis zum Ende eines Monats eingereicht werden.

Weitere Informationen unter: http://science-girl-thing.eu/en/contest


The Shining Stars of Europe Video Contest

Gewinnt bis zu 1.000 € beim Video-Wettbewerb „The Shining Stars of Europe“. Jugendliche im Alter von 13 bis 30 Jahren können sich bis zum 31. August 2015 mit einem Video zum Thema Entwicklungsarbeit bewerben. Der Kurzfilm sollte maximal 150 Sekunden lang sein und kann in jeder Sprache aufgenommen werden.

Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter http://www.shiningstarsofeurope.eu/.


Mitmachaktion „Entwicklungsjahr 2015: Zeig Dein Engagement!“

Zur deutschen Auftaktveranstaltung zum Europäischen Jahr für Entwicklung (www.ej2015.de) am 20. Februar 2015 in Berlin, fiel auch der Startschuss für die Mitmachaktion „Entwicklungsjahr 2015: Zeig Dein Engagement!“. Die Aktion richtet sich an kleinere Gruppen, Initiativen, Vereine oder Einzelpersonen, die zeigen, wie sie sich für Themen im Bereich fairer Handel, Klimaschutz oder Ernährung in ihrem privaten oder Arbeitsumfeld engagieren.

Der Wettbewerb
Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Engagement Global im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung durchgeführt. Man kann – als Einzelperson oder in einer Gruppe – ein bis fünf Fotos einreichen. Die Fotos dokumentieren das eigene Engagement für eine nachhaltige, faire Welt. Jeder kann teilnehmen und zeigen, wie er/sie sich für Themen wie fairer Handel, Klimaschutz oder Ernährung engagiert

Zu gewinnen gibt es neben einer Reise nach Brüssel, zu den European Development Days im Juni, auch Geldpreise im Wert von 300 Euro, die für einen nachhaltigen Zweck beim Verein, der Firma, zu Hause oder für das Projekt selbst verwendet werden sollen.

Einsendeschluss ist der 17. April 2015.

Weitere Informationen und Teilnahme unter mitmachen.ej2015.de.


Ausstellungswettbewerb zum Thema „Grenzen / Borders“

Das „Youth Committee“ des europäischen Netzwerkes EUNET organisiert einen Ausstellungswettbewerb zum Thema „Grenzen / Borders“, der noch bis zum 31. März 2015 läuft. Eingesandt werden können Fotos, Zeichnungen, Comics, Videos, Musikstücke usw.

Die drei besten Kunstwerke erhalten Geldpreise zwischen 200 € und 500 €.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Website.


Innovact Awards 2015

Die Bewerbungsphase für die Innovact Awards 2015 hat begonnen.

Der französische Wettbewerb bietet allen europäischen Studenten die Möglichkeit der Teilnahme. Ziel des Wettbewerbs ist die Auszeichnung der  innovativsten Projekte Europas in folgenden Kategorien:

In der Kategorie „Campus“ werden die besten Studentenprojekte ausgezeichnet. Die Kategorie „Creation“ zeichnet Innovationen aus, welche kurz vor der Durchführung stehen und die dritte Kategorie „Startup“ kürt frisch gegründete Unternehmen. Die Gewinner erhalten 5.000 € und können vom 1. bis 5. Juni am Innovact Forum in Reims teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 17. April 2015.

Weiteres erfahrt ihr unter: http://awards.innovact.com/ (Website auf Französisch)


Europemobility Video Wettbewerb 2015

Der Europemobility Video Wettbewerb 2015 steht allen Europäischen Bürgern offen, die ein praktisches Trainingsprogramm, wie z. B. einen Jugendaustausch, ein Praktikum, einen Firmenaustausch, ein Auslandssemester, o. ä. im Ausland unternommen haben.

Es sollen originelle und kreative Beiträge von jungen Leuten eingereicht werden, die ihre „Mobilitätserfahrung in einem anderen Land“ teilen möchten. Dabei kann es sich sowohl um eine Dokumentation, eine Kurzpräsentation, eine „Diashow“ oder ein klassisches Video handeln. Der Fokus kann dabei auf jedem Aspekt des Auslandsaufenthalts liegen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.europemobility.tv/

Zu gewinnen gibt es ein iPad, iPods, sowie eine Reise für alle Gewinner nach Istanbul (Türkei) zur Preisverleihung.

Teilnahmeschluss ist der 30. August 2015 um Mitternacht – wobei das Video nach Möglichkeit früher eingestellt werden sollte um zusätzliche Stimmen erhalten zu können. Bis 15. September 2015 kann online abgestimmt werden.


Wettbewerb - Jugendstimmen für eine bessere Zukunft

Der „Adobe Youth Voices Award 2015“ hat begonnen. Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren können im Rahmen dieses Wettbewerbs Probleme die ihnen am Herzen liegen und mögliche Lösungen dazu präsentieren. Adobe lässt hierbei alle Möglichkeiten offen! Sei es ein Dokumentarfilm, eine Animation oder eine Erzählung. Die unterschiedlichen Medien lassen viel Raum für Kreativität.

Bewerbungen sind bis zum 20. April 2015 möglich. Alle weiteren Infos sind bei Interesse unter www.youthvoices.adobe.com/awards zu finden.


Wettbewerb für Soziale Innovationen 2015

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat den diesjährigen Wettbewerb zum Stichwort  „Soziale Innovation“ eröffnet. Inhalt des Wettbewerbs ist es, innovative Ideen und Konzepte zu präsentieren, die soziale Ungerechtigkeit und Probleme bekämpften.

Die EIB hat die Preisgelder in der Hauptkategorie in diesem Jahr auf 25.000 € für den ersten Platz, bzw. auf 10.000 € für den zweiten Platz festgelegt. Weitere 25.000€ erwarten den Gewinner der Spezial-Kategorie.

Teilnahmeschluss ist der 21. März 2015. Alle Teilnahmebedingungen sowie Bewerbungsunterlagen sind unter http://institute.eib.org/programmes/social/social-innovation-tournament zu finden.


Videowettbewerb „Was bedeutet ein vereintes Europa für dich?“

Die Generaldirektion "Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen" veranstaltet einen Videowettbewerb für 13-15jährige unter dem Motto "Was bedeutet ein vereintes Europa für dich".

Die Teilnehmer müssen aus einem Mitgliedstaat, aus einem offiziellen EU-Beitrittsland oder aus einem potentiellen Beitrittsland in Südosteuropa stammen.

Das Video soll 1 Minute dauern und kann bis zum 17.05.2015 hochgeladen werden. Anschließend ermittelt in jedem Land eine nationale Jury ein Gewinner-Video. Die Gewinner werden nach Brüssel eingeladen. Alle Informationen zum Wettbewerb findet ihr bei Interesse unter: http://ec.europa.eu/enlargement/news_corner/video_competition/index_de.htm


"Europhotobomb"

Europe Direct Vratsa (Bulgarien) sucht eure Fotobombe! D.h. drängelt euch oder einen Gegenstand beim Entstehen eines Fotos in den Vordergrund bzw. zieht die Aufmerksamkeit des Betrachters auf euch.

Den originalen Text zum Wettbewerb findet ihr hier:

Europe Direct Vratsa announces a photo contest "Europhotobomb" (inserting yourself in somebody else’s picture) -reality or Photoshop as part of the campaign "See Europe, but come back to Vratsa". You know that photo bombs are very modern, especially since 2014, when “Photobomb” became the word of the year of “Collins" dictionary. There are no rules of how to make them and therefore we have not heard so far about a false or incorrect one. There are two basic ways to create a photo bomb – in front of or behind the subject. Conditions are as follows:  photos to be made in EU Member State, in the photos there should be you or they have to be taken by your own as to be able to give the right for their publications.

Please send your photos (together with your full names and contact telephone number) on e-mail: eudirect-vratsa@online.bg or as a message in facebook at the website of Europe Direct Vratsa: www.facebook.com/eudirectvratsabg


Euroscola-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland schreibt in diesem Jahr zum vierten Mal den Wettbewerb Euroscola für Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 18 Jahren aus. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs werden im Schuljahr 2015/2016 Deutschland beim Programm Euroscola im Europäischen Parlament in Straßburg vertreten. Bei ihrer Fahrt werden sie vom Europäischen Parlament durch einen Reisekostenzuschuss unterstützt.

Euroscola:

Im Rahmen des Programms Euroscola kommen ca. 600 Schülerinnen und Schüler aus allen EU-Mitgliedstaaten für einen Tag im Europäischen Parlament in Straßburg zusammen, um gemeinsam über europäische Themen zu diskutieren und europäische Politik hautnah zu erleben. Dabei bearbeiten sie in Arbeitsgruppen aktuelle Fragestellungen und debattieren anschließend im Plenum des Europäischen Parlaments.

Thema des Wettbewerbs 2015:

Die Europäische Union hat die Entwicklungspolitik zum Thema für das Europäische Jahr 2015 bestimmt (#EYD2015). Es soll europaweit dafür sensibilisieren und Diskussionen anstoßen. Die Schülerinnen und Schüler sind im Rahmen des Wettbewerbs aufgefordert, unter dem Motto "Entwicklungspolitik - Was habe ich damit zu tun?" einen kreativen Beitrag zu entwickeln. Weitere Informationen und Details können Sie im beiliegenden Flyer oder auf unserer Internetseite www.europarl.de/euroscola  finden. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 31. März 2015.


The Shining Stars of Europe Video Contest

Gewinnt bis zu 2000 € beim Video Wettbewerb „The Shining Stars of Europe“. Jugendliche im Alter von 13 bis 30 Jahren können sich bis zum 1. März 2015 mit einem 90 Sekunden langen Video bewerben. Inhalt der Kurzfilme sollen eure Wünsche in Bezug auf die europäische Gesetzgebung sein. Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter www.shiningstarsofeurope.eu.


Wettbewerb Your Europe, Your Say!

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) hat „Your Europe, Your Say“ 2015 eröffnet. Es handelt sich um eine simulierte Jugend Plenarsitzung, an der Schulen aller 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen.

Die Schüler können so erfahren, wie der WSA Entscheidungen fällt. Teilnehmende Schulen wählen drei Vertreter, aus der Sekundarstufe 2 (zwischen 16 und 17 Jahren alt) und einen begleitenden Lehrer aus. Diese Delegation fährt vom 23. – 25. April 2015 nach Brüssel.

Unter dem Motto „Active European citizenship“ fokussiert die Aktion die verschiedenen Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in der EU.

Die Bewerbung für interessierte Schulen läuft online auf der Seite des WSA unter: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.events-and-activities-your-europe-your-say-2015. Anmeldeschluss ist der 19. Januar 2015.


6. Schülerzeitungswettbewerb "Europa hier bei mir"

Bis zum 15. Januar 2015 können sich Schülerzeitungen im Rahmen des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs um mehrere Sonderpreise bewerben.

Darunter ist auch der Sonderpreis: "Europa hier bei mir". Dieser wird von der Vertretung der Europäischen Kommission für Schülerzeitungen, die europäische Themen für ihre Leser kreativ, ausgewogen und verständlich darstellen, vergeben.

Die Gewinner erhalten 1.000 Euro für die Schülerredaktion, dürfen nach Berlin zur Preisverleihung im Bundesrat reisen und dort an einer Berliner Stadtrallye zu Europa teilnehmen.

Weitere Informationen sind bei Interesse unter folgendem Link abrufbar: http://www.schuelerzeitung.de/


Preis für den Nachwuchsforscher des Jahres!

Das internationale Transportforum hat die Bewerbungsphase des Nachwuchsforscher-Wettbewerbs eröffnet. Teilnehmer sollten unter 35 Jahre alt sein und sich bis zum 10. Februar 2015 beworben haben.

Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis zu 5.000 €. Alle weiteren Informationen sind bei Interesse unter folgendem Link abrufbar:

http://www.internationaltransportforum.org/2015/pdf/YRA2015Call.pdf


Europa in Harmonie

Der Videowettbewerb „Europa in Harmonie“ des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) hat begonnen.

Dieses Jahr richtet sich der Wettbewerb an Amateurvideofilmer, Gesangsgruppen und -Chöre aus allen 28 EU-Mitgliedstaaten. Aufgabe ist es eine eigene Interpretation der „Ode an die Freude“ zu filmen.

Bewerbungsschluss ist der 6. März 2015. Alle weiteren Teilnahmebedingungen unter http://www.eesc.europa.eu/video-challenge/2015.


Die Model Europäische Union (MEU) 2015

Vom 11.-18. April 2015 wird in Straßburg die jährliche Simulation der Europäischen Union stattfinden. Teilnehmen können motivierte Jugendliche im Alter von 18-26 Jahren.

Die Liste der teilnehmenden Länder, sowie alle weiteren Teilnahmebedingungen sind unter http://meu-strasbourg.org/ zu finden. Bewerbungsschluss ist der 11. Januar 2015.


Europäischer Jugendkarlspreis 2015

Der Europäische Karlspreis der Jugend geht 2015 in seine achte Runde. Bewerber können ihre Projektvorschläge bis zum 23. Februar 2015 einreichen.

Der Preis wird jährlich gemeinsam vom Europäischen Parlament und der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen an junge Menschen verliehen, die sich für Europa starkmachen.

Teilnehmende Projekte sollen Jugendlichen aus ganz Europa das Thema EU näherbringen und dabei den europäischen Gedanken stärken.

Auch 2015 werden wieder Preisgelder in Höhe von insgesamt €10.000 vergeben: €5.000 gehen an den ersten Platz, €3.000 und €2.000 an den Zweit- und Drittplatzierten.

Die Gewinner werden außerdem nach Brüssel reisen, um das Europäische Parlament und den EP-Präsidenten Martin Schulz zu besuchen.

In jedem Mitgliedstaat wird zunächst ein nationaler Sieger ausgewählt, der sich in der Finalrunde vor einer europäischen Jury behaupten muss.

Der endgültige Sieger des Europäischen Karlspreises der Jugend 2015 wird am 12. Mai 2015 in Aachen verkündet und in Anwesenheit von Vertretern aller 28 nationalen Finalisten dort ausgezeichnet.

Die Teilnehmerbestimmungen und die Online-Bewerbungsformulare zum Europäischen Jugendkarlspreis gibt es unter http://www.charlemagneyouthprize.eu/de/form_old.html oder http://www.europarl.de/de/jugend_schulen/jugend_jugendkarlspreis.html


So ähnlich, so verschieden, so europäisch: Schreibwettbewerb für junge Europäer

Deine Gedanken sind gefragt: Welche Erfahrungen hast du in der erweiterten Europäischen Union gemacht? Und wie kann eine erweiterte Europäische Union die Herausforderungen der Zukunft bestehen? Dies sind Fragen, die sich die EU-Kommission momentan in einem Schreibwettbewerb stellt.

Noch bis zum 27. Februar 2015 können 18- bis 25-jährige Europäerinnen und Europäer ihre Antworten und Meinungen zu einer oder beiden Fragen (max. 1 000 Wörter) in allen EU-Amtssprachen hier einsenden.

Nationale Jurys wählen pro Mitgliedsland eine/n Gewinner/-in aus. Diese/r darf im Mai 2015 einen dreitägigen Brüssel-Besuch wahrnehmen.

Weitere Informationen zum Schreibwettbewerb findet ihr unter: http://event.iservice-europa.eu/de/schreibwettbewerb


UNESCO Jugend-Foto-Wettbewerb

Bewerbt euch jetzt beim UNESCO Jugend-Foto-Wettbewerb. Inhalt des Wettbewerbs ist der Wandel in der Bildung von 2000 bis heute. Teilnehmen kann jeder im Alter von 18 bis 30 Jahren. Die Gewinner erhalten 500 US $ und ihre Fotos werden im kommenden UNESCO Report veröffentlicht. Teilnahmeschluss ist der 9. November 2014. http://www.unesco.org/new/en/education/themes/leading-the-international-agenda/efareport/reports/2015/photography-competition/


Der deutsche Jugendvideopreis hat begonnen!

Der Bundeswettbewerb für Video und Animation wurde offiziell eröffnet. Kinder und Jugendliche können bis zum 15. Januar 2015 jede Art von Video oder Film einsenden. Die TeilnehmerInnen dürfen jedoch nicht älter als 26 Jahre sein. Der Inhalt und die Umsetzungsform der Videos und Filme ist ganz und gar euch überlassen! Zu gewinnen gibt es Preise im Gesamtwert vom 13.000 €. Alle weiteren Infos und Anmeldeformulare findet ihr unter: http://www.jugendvideopreis.de/ . Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg!


Internationaler Schulaufsatz-Wettbewerb

Der Internationale Schulaufsatz-Wettbewerb 2015 wurde eröffnet! Schülerinnen und Schüler von 7 – 17 Jahren werden aufgefordert, einen Aufsatz über ihre Visionen von Nachhaltigkeit in der Zukunft zu schreiben. Zu gewinnen gibt es tolle Preise! So durften die Gewinner des letzten Jahres den Botanischen Garten der Oxford Universität in England besichtigen. Einsendeschluss für alle Aufsätze ist der 1. Februar 2015.
Alle weiteren Informationen und Teilnahmebedingungen findet ihr unter: http://www.livingrainforest.org/explore/schools-debate/


Digitale Spiele und Apps für den Frieden

Der „PEACEapp“-Wettbewerb wurde eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es digitale Spiele und Apps auszuzeichnen, die sich inhaltlich mit  „kulturellem Dialog“ und Konfliktbewältigung auseinandersetzen. Unterstützt wird der Wettbewerb u.a. vom UN-Entwicklungsprogramm und der UN-Allianz. Die Gewinner erhalten 5.000 US$ und werden auf die „Build Peace“ Konferenz auf Zypern im April 2015 eingeladen. Bewerbungsschluss ist der 15.10.14.

Alle weiteren Infos und Teilnahmebedingungen sind unter www.unaoc.org/peaceapp zu finden. 


TIME TO MOVE? – Fotowettbewerb

Egal, ob du im Ausland studierst, arbeitest, Freiwilligenarbeit leistest oder einfach nur auf Reisen bist – bei einem Auslandsaufenthalt lernst du nicht nur dein Gastland, sondern auch dich selbst besser kennen.  Im Rahmen der Eurodesk Time to move Kampagne möchte Eurodesk auf die Möglichkeiten und Chancen zur Mobilität in Europa aufmerksam machen und veranstaltet dazu einen europäischen Fotowettbewerb.

Lass uns an deinen Erfahrungen im Ausland teilhaben und nimm am Time to Move? – Fotowettbewerb teil!  Als Hauptgewinn winkt dir eines von zwei InterRail Global Tickets. Damit kannst du Europa 22 Tage lang, ununterbrochen mit dem Zug erkunden!

So funktioniert’s:

  • Teilnehmen können alle  Jugendlichen zwischen 13 und 30 Jahren aus Deutschland  bzw. aus einem Eurodesk-Land
  • Der Wettbewerb geht über 3 Wochen – vom 22. September bis zum 19. Oktober (Einsendeschluss ist um 12 Uhr mittags CET)
  • Es gibt zwei Auswahlverfahren:

1.       Jede Woche küren wir das „Foto der Woche“. Am Ende kämpfen die drei Wochensieger um den großen Hauptgewinn: Ein InterRail Global Pass (22 Tage fortlaufend), die von InterRail gesponsert werden. Die verbleibenden zwei Wochensieger bleiben aber nicht leer aus. Als Trostpreis erwartet sie ein Eurodesk Überraschungspaket.

2.       Der zweite Hauptgewinn geht an den Beitrag mit dem größten Rückhalt in der Onlinecommunity: Das Foto mit den meisten Votes  aus der Onlinecommunity wird mit einem weiteren InterRail Global Pass (22 Tage fortlaufend) gekürt.

Weitere Informationen, die Wettbewerbsbedingungen und die Möglichkeit eure Fotos einzusenden findet ihr unter http://bit.ly/1oXWQFV.

Im Rahmen der Time to move Kampagne findet außerdem vom 13. bis zum 19. Oktober 2014 die Time to Move-Woche mit Aktionen und Veranstaltungen in ganz Europa statt. Mehr  Informationen zu dieser Eurodesk-Kampagne und eine Landkarte mit allen Veranstaltungen findet ihr unter www.timetomove.info.


Der Internationale Bürgermedienpreis – Anmeldefrist verschoben

Die Anmeldefrist des Internationalen Bürgermedienpreis wurde auf den 30. September 2014 verschoben. Inhalt des Wettbewerbs ist es ein Video- oder Audiobeitrag zum Thema Work-Life-Balance, also die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, zu erstellen. Die Gewinner erhalten bis zu 1000€ Preisgeld! Alle Informationen zu Teilnahmebedingungen und Anmeldung sind auf http://www.icm-award.com/infos/ zu finden.


Videowettbewerb zum Studium im Ausland

Dreht euer eigenes Video von max. fünf Minuten zum Thema Auslandsstudium.

Jeder, der bereits im Ausland studiert oder in Kürze ein Auslandsstudium anstrebt kann sich am Wettbewerb beteiligen. Den Gewinnern winken Sach- und Geldpreise.

Antrags- und Einreichungsfrist ist am 22. Oktober 2014.

Weitere Informationen unter: http://www.internationalstudent.com/contest


The Juvenes Translatores 2014 – Übersetzungswettbewerb

Die Generaldirektion Übersetzung der Europäischen Kommission hat ihren diesjährigen Übersetzungswettbewerb gestartet. Der Wettbewerb richtet sich speziell an 17-jährige Schülerinnen und Schüler und soll die Erfahrung vermitteln wie es ist ein Übersetzer zu sein. Alle teilnehmenden Jugendlichen nehmen an einem europaweiten Übersetzungstest teil, der am 27. November stattfindet. Aus allen offiziellen EU-Sprachen können die zu übersetzende Sprache und die Sprache in die übersetzt werden soll frei gewählt werden. Alle weiteren Infos zur Teilnahme und Preisvergabe findet ihr unter: http://ec.europa.eu/translatores/index_en.htm


Eurodesk Onlinewettbewerb „Meine Unterstützerkreis-Aktion“

Du hast schon einmal einen Unterstützerkreis aufgebaut, um dir einen Freiwilligendienst zu finanzieren? Dann mach doch mit bei unserem Onlinewettbewerb „Meine Unterstützerkreis-Aktion“!
Mitmachen ist ganz einfach: Beantworte ein paar Fragen zu deiner Unterstützerkreis-Aktion über unser Umfragetool, schicke uns -wenn möglich- ein Foto von der Aktion und schon bist du dabei! Die 5 coolsten/spannendsten/kreativsten Beiträge werden mit einer von unseren tollen Eurodesk Recycling-Taschen prämiert. Einsendeschluss ist der 19. Oktober.
Mehr Infos findest du unter
http://www.rausvonzuhaus.de/
http://www.rausvonzuhaus.de/unterstuetzerkreis


Europass Video Wettbewerb 2014

Ab dem 1.9.2014 startet der diesjährige Viral Video Wettbewerb von Europass. Inhalt der Videos soll der Nutzen des Europasses sein. Der Europass besteht aus mehreren Dokumenten, wie zum Beispiel Lebenslauf und Nachweis von Sprachkenntnissen, die EU-weit anerkannt sind und mit denen eine Internationale Bewerbung vereinfacht wird. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger der mindestens 18 Jahre alt ist. Gewinnen könnt ihr u. a. eine Reise in eure persönliche europäische Traumstadt oder Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1.500,00 €. Alle Videos müssen bis zum 30.11.2014 eingesendet werden. Das Anmeldeformular und alle weiteren Infos zum Wettbewerb findet ihr unter: http://europassd.cedefop.europa.eu/de/video-competition


Kurzvideo über eine persönliche Reise

Dreht euer eigenes Kurzvideo von max. fünf Minuten über eine persönliche Reise, die durch mind. drei europäische Länder führt. Voraussetzung: Ihr seid mindestens 18 Jahre.

U.a. gibt es eine zweiwöchige Reise (inkl. Flug und Unterkunft) innerhalb Europas zu gewinnen.

Antragsfrist zur Einreichung von Videobeiträgen ist allerdings bereits am 01. Oktober 2014.

Weitere Informationen sind unter folgendem Link abrufbar: http://euroshorts-films.com


Europioneers-Wettbewerb 2014

Die Europäische Kommission hat, in Kooperation mit Deloitte, dem Europäischem Innovationszentrum und dem HUB-Institut den Europioneers Wettbewerb 2014 gestartet, um die besten Europäischen Web-Unternehmer des Jahres auszuzeichnen.

Der Wettbewerb ist eine einzigartige Möglichkeit, um eine hohe Sichtbarkeit und eine starke Bekanntheit in der  „Online-Wirtschaft“ zu erreichen.

Das Ziel des Wettbewerbs ist, erfolgreiche europäische Web-Initiativen zu identifizieren und zu erkennen, und um zu zeigen welche Rolle Web-Unternehmern in Europas Gesellschaft spielen. Des Weiteren sollen potentielle Gründer motiviert und inspiriert werden.

Teilnahmeberechtigte Unternehmer sind Web-Unternehmer die digitale Services und Produkte entwickeln, die das Web oder „Mobile“ als unabdingbare Komponenten nutzen.

Die Kernprodukte /-services sind Innovationen in EU-Regionen.

Bedingung: Das Unternehmen hat seinen Sitz in einem der EU-Mitgliedstaaten und mind. 50% der Gründer sind Bürger oder dauerhafte Bewohner eines EU-Mitgliedstaats. Teilnahmeschluss für die Nominierungen ist der 31. August 2014.

Nach der Nominierungsrunde erfolgt ein öffentliches Voting und am Ende entscheidet eine Jury über den Gewinner des Preises.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.europioneers.eu


Internationaler Bürgermedienpreis

Die Bewerbungsphase zum 4. Internationalen Bürgermedienpreis hat begonnen.

Das diesjährige Thema lautet:  „Work-Life-Balance: Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie“

Der 4. Internationale Bürgermedienpreis würdigt hervorragende nationale und internationale Bürgermedienbeiträge und Produkte von privaten, nicht-kommerziellen Produzenten in den Kategorien Video und Audio.

Mit dem Preis wird das Engagement von Bürgern aller Länder in der audiovisuellen Produktion und Berichterstattung zu lokalen, regionalen und globalen gesellschaftlich relevanten Themen ausgezeichnet.

Vorgaben an das Video:

Produzenten: Einzelteilnehmer/innen, Gruppen, Vereine, bürgerschaftliche Initiativen, Schulklassen, insbesondere Produzenten/innen und Akteure sowie Redaktionsgruppen aus Einrichtungen der Bürgermedien und Bürgermedienarbeit. Maximal ein Beitrag pro Produzent

Produktionszeitraum: 01. Juli 2013 bis 31. August 2014 Länge des Beitrags: maximal 20 Minuten

Produktsprache: Englisch

Einsendeschluss: 31. August 2014

Die Preisverleihung findet am 06.12.2014 in Münster statt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.icm-award.com/deutsch/

 

Aktualisierung:

Anmeldefrist verschoben

Die Anmeldefrist des Internationalen Bürgermedienpreis wurde auf den 30. September 2014 verschoben. Alle Informationen zu Teilnahmebedingungen und Anmeldung sind auf http://www.icm-award.com/infos/ zu finden.


Fotowettbewerb: "Umwelt & Ich"

Die Europäische Umwelt Agentur (EEA) hat den Fotowettbewerb: „Umwelt & ich” gestartet.

Bürger, ab 18 Jahren, sind eingeladen, ihre Gedanken über die Umwelt zu teilen.

Jeder Teilnehmer darf maximal fünf Beiträge einreichen – alle mit einem kurzen Begleittext.

Die Beiträge sollen auf einer Online-Bilder-Community, wie Flickr, Shutterfly, Snapfish oder Photobucket hochgeladen werden.

Die Gewinner erhalten Geldpreise. (1. Platz 2.000 €; 2. Platz 1.500 €; 3. Platz 1.000 €; sowie 500 € für den Publikums- und Jugendpreis) Teilnahmeschluss ist der 30. September 2014.

Weitere Informationen finden Sie unter:  http://bit.ly/1ru3SXc


Englischer Schülerwettbewerb am 14.September 2014 für die 4. bis 8. Klasse (in Oldenburg)

Das Hauptziel des Wettbewerbs ist es, den Schülern einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. Für den Erfolg dieses Events und vor allem für die Motivation der Schüler ist es wichtig, dass die Teilnehmerzahl möglichst hoch ist.

Teilnehmen können alle Schüler/innen öffentlicher oder privater Schulen der Klassen 4, 5, 6, 7 und 8 des Schuljahres 2014/15, die das Unterrichtsfach Englisch gewählt haben.

Vier Schüler/Schülerinnen aus einer Klasse bilden eine Mannschaft und treten gegen eine andere Mannschaft aus einer anderen Klasse oder Schule (Gruppe 1: 4.Klassen, Gruppe 2: 5.-6.Klassen, Gruppe 3: 7.bis 8.Klasse ) an. Es können auch mehrere Klassen aus einer Schule am Wettbewerb teilnehmen. Zwei Ersatzkandidaten können für jede Mannschaft nominiert und ebenfalls angemeldet werden, die z.B. im Krankheitsfall antreten dürfen. Die Klassen- oder Englischlehrer melden ihre Schüler / Schülerinnen über das anliegende Formular an und zwar jeweils als komplette Mannschaft, die aus vier Schüler/innen besteht. Die Anmeldungen können in der Zeit vom 1. Juni bis zum 1. September 2014 ausschließlich unter der Postadresse: Academy of English, Alter Postweg 125, 26133 Oldenburg vorgenommen werden.

Der Wettbewerb finanziert sich voll und ganz über die Werbegemeinschaft bzw. die Academy of English. Für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler fallen keine Teilnahmegebühren an.

Die Werbegemeinschaft „Die Kreyenbrücker e.V.“ verleiht Preise an alle angemeldeten Schüler. Jeder Schüler bekommt unabhängig von seinem Platz in der Rangliste ein Ehrendiplom und ein Geschenk im Zusammenhang mit der englischen Sprache.

Außerdem werden durch die Academy of English zwei weitere Preise verliehen:

- Pro Mannschaft/Klasse: Ein englischer Native-Speaker besucht die Schulklasse der teilnehmenden Gruppen für eine Schulstunde im Englisch-Unterricht und steht für eine interaktive Fragerunde zur Verfügung.

- Schülerwettbewerb-Hauptgewinn:

SPRACHAUFENTHALT HERBST 2014 in England LEBEN UND LERNEN IN DEN WEST MIDLANDS

Aus der Siegergruppe des Schülerwettbewerbs wird nach dem Losverfahren ein/e Gewinner/-in gezogen. Der/die Gewinner/-in fährt mit weiteren Schülern der Academy of English nach England! Die Kosten für diesen Hauptgewinn stellen einen Gegenwert von 1.500,- € dar und werden von der Academy of English übernommen. Der Gewinner oder die Gewinnerin muss die Reise selbst antreten; eine Auszahlung des Gegenwertes erfolgt nicht. Kann der Gewinner oder die Gewinnerin die Reise - aus welchem Grund auch immer - nicht antreten, geht der Hauptgewinn auf den zweiten


Erasmus+ - Summer Learning Video Contest

Der Sommer ist da und die Ferien haben fast begonnen – aber was hast du geplant diesen Sommer zu lernen?

Nimm am ersten - von der EU-Kommission veranstalteten - "Erasmus+ Video-Wettbewerb“ teil und schicke einen kurzen Videoclip der erzählt oder zeigt, was du diesen Sommer zu lernen planst.

Der Gewinner erhält einen Aufenthalt in Brüssel für zwei Personen inklusive Anfahrt und Unterkunft, sowie zwei Tickets zur „TEDxBrussels“ im Dezember.

Alles was du dazu machen musst ist ein originelles Video mit einer Länge von maximal 30 Sekunden. Das Video sollte nicht größer als 50MB sein und in den Formaten .avi, .mov, .wmv, oder .mp4 sein.

Teilnahmeschluss ist der 05.09.2014.

Der Gewinner wird am 09.09.2014 bekannt gegeben.

Weitere Informationen findest du unter:

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/news/2014/erasmus-plus-video-competition_en.htm


„Europa hilft – hilft Europa?“ - 62. Europäischer Schülerwettbewerb 2015

Der Europäische Wettbewerb (EW) ist mit über 80.000 Teilnehmern nicht nur Deutschlands größter Schülerwettbewerb, da er zum 62. Mal stattfindet, ist er auch der älteste. Organisiert von der Europäischen Bewegung, in Kooperation mit der größten Onlineplattform für schulischen Austausch „www.eTwinning.de“ übernimmt der Bundespräsident, Joachim Gauck, die Schirmherrschaft des EW.

Teilnehmen können Schüler/-innen sämtlicher Schulen die nicht älter als 21 sind. Die Themenbereiche sind nach Alters- und Schulklassen aufgeteilt. So gibt es z.B. für Grundschüler die Aufgabe, schützenwerte Tier- und Pflanzenarten zu beschreiben oder zu malen. Oberstufen-Schüler/-innen hingegen sollen sich mit der Europäischen Flüchtlingspolitik auseinandersetzen.

Passend zum Europäischen Jahr der Entwicklung 2015, soll durch den Wettbewerb die Entwicklungspolitik der EU thematisch behandelt werden. Teilnahmeschluss für Niedersachen ist der 13. Februar 2015. Alle weiteren Informationen sowie ein Anmeldeformular sind unter www.europaeischer-wettbewerb.de zu finden.


Video-Wettbewerb für die Umwelt

Der Tvebiomovies 2014, ein Video Wettbewerb, ist gestartet. Teilnehmen kann jeder, egal welches Alter oder welche Nationalität. Die einzige Voraussetzung ist, ein Video über die Umwelt zu drehen. Es spielt keine Rolle, ob es sich um ein lustiges, seriöses oder dokumentarisches Video handelt, nur die Sprache sollte entweder englisch, spanisch, französisch oder russisch sein. Die Gewinner erhalten bis zu 1.500,00 US$! Teilnahmeschluss ist der 25.8.2014. Alles weiter erfahrt ihr auf http://tve.org/biomovies


Youthreporter Wettbewerb: Fremd in Europa

Habt ihr euch schon einmal fremd im Ausland gefühlt? Wie war euer Kulturschock? Diese Fragen sind Inhalt des Wettbewerbs „Fremd in Europa“. Bewerbt euch jetzt bis zum 31.8.2014 mit einem Text oder Video zu diesem Thema.

Es gibt Preise im Gesamtwert von 5.000 € zu gewinnen. Teilnehmen kann jeder zwischen 13 und 30 Jahren. Alle weiteren Infos findet ihr auf

http://www.youthreporter.eu/wettbewerb-2014/7-jugend-wettbewerb-fremd-in-europa.10347 


Europas Umwelthauptstadt

Jedes Jahr wird von der Europäischen Kommission eine Stadt ab 100.000 Einwohnern zu Europas Umwelthauptstadt ernannt. Jetzt hat die EU-Kommission den Wettbewerb für 2017 eröffnet. Noch bis zum 20. Oktober 2014 können sich Städte bewerben, die durch Umweltschutz und die lokale Wirtschaft die Lebensqualität ihrer Einwohner verbessert und dadurch als Vorbild für andere Europäische Städte dienen können. Dieses Jahr ist unsere „Grüne Hauptstadt“, wie die Gewinner-Städte auch genannt werden, Kopenhagen.

Auf ec.europa.eu/environment/europeangreencapital/index.html sind weitere Informationen zu diesem Thema zu finden.


Europa in meiner Region – Fotowettbewerb

Die Generaldirektion für Regionalpolitik der Europäischen Kommission hat den Fotowettbewerb „Europa in meiner Region“ eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist es, Projekte in Europa zu präsentieren, die durch EU Förderung unterstützt wurden. Teilnehmen kann jeder EU-Bürger ab 18 Jahren. Teilnahmeschluss ist der 25. August 2014.
Die Gewinner erhalten Geld für Kamerazubehör und werden nach Brüssel eingeladen.
Weitere Informationen sind unter https://www.facebook.com/EuropeanCommission/app_386310531430573 zu finden.


Wettbewerb für barrierefreie Städte

Die Europäische Kommission hat den 5. Wettbewerb für barrierefreie Städte („Access City Award“) eröffnet. Gewinnen können Städte, die behinderten und älteren Menschen den Zugang zu Wohnungen, öffentlichen Plätzen und Einrichtungen erleichtern. Jede Stadt ab 50.000 Einwohnern kann sich bis zum 10. September 2014 auf den Access City Award bewerben. Alle weiteren Informationen finden sie auf: http://ec.europa.eu/deutschland/press/pr_releases/12428_de.htm 


Wettbewerb für junge Wissenschaftler 2014

Der Wettbewerb für junge Wissenschaftler 2014 wurde von der Europäischen Union gestartet. Er ist zurückzuführen auf eine Initiative der Europäischen Kommission und ist Teil des „Training und Mobilität für Forscher-Programms" der EU.

Teilnehmen können junge Forscher zwischen 14 und 21 Jahren in allen wissenschaftlichen Bereichen. Es dürfen aber nur die Projekte an den Start gehen, die zuvor vom Nationalen Organisator nominiert wurden.

Die 26. Ausgabe des Wettbewerbs findet in Warschau (Polen) vom 19. bis zum 24.09.2014 statt. Die Gewinner erhalten Geldpreise i.H.v. 50.000 €.

Teilnahmeschluss für die Nationalen Organisatoren ist der 9. Juni 2014.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://eucys2014.pl


Europemobility Video Wettbewerb 2014

Der Europemobility Video Wettbewerb 2014 steht allen Europäischen Bürgern offen, die ein praktisches Trainingsprogramm, wie z.B. einen Jugendaustausch, ein Praktikum, einen Firmenaustausch, ein Auslandssemester, o.ä. in einem anderen Land unternommen haben.

Es sollen originelle und kreative Beiträge von jungen Leuten eingereicht werden, die ihre „Mobilitätserfahrung in einem anderen Land“ teilen möchten. Dabei kann es sich sowohl um eine Dokumentation, eine Kurzpräsentation, eine „Diashow“ oder ein klassisches Video handeln. Der Fokus kann dabei auf jedem Aspekt des Auslandsaufenthalts liegen.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://www.europemobility.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=53&Itemid=23

Zu gewinnen gibt es Geldpreise, ein iPad, sowie einen Urlaub in Italien.

Teilnahmeschluss ist der 31.07.2014 um Mitternacht – wobei das Video nach Möglichkeit früher eingestellt werden sollte um zusätzliche Stimmen erhalten zu können.


Fotowettbewerb: Europa für Arbeitsplätze, Arbeitsplätze für Europa

Im Rahmen des Wettbewerbs sind Amateurfotografen aufgefordert, die unterschiedlichen Gegebenheiten und Erwartungen im Beschäftigungsbereich in Europa fotografisch wiederzugeben.

Teilnehmen können Amateurfotografen ab 18 Jahren, die in der Europäischen Union leben.

Der Gewinner erhält eine Reise für zwei Personen nach Brüssel, sowie fotografische Geräte im Wert von max. 2.000€.

Weitere Informationen und Inspirationen finden Sie unter: http://bit.ly/jobs4eu

Einsendeschluss ist der 30.06.2014.


Europäischer "Geräuschkulisse-Wettbewerb" 2014 gestartet

Der Wettbewerb zielt darauf, ein Bewusstsein für die Gesundheitseinflüsse von Lärm zu entwickeln und Europäische Initiativen zu belohnen, die helfen, exzessiven Lärm zu reduzieren.

Jedes Produkt, Kampagne, Innovation oder Vorschlag, die eine kreative Lösung für ein „Lärm-Problem“ darstellt und bis zum 1.August 2014 durchgeführt wird, kann für den Preis nominiert werden.

Teilnahmeschluss ist der 18. August 2014.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.eea.europa.eu/themes/noise/the-european-soundscape-award


Wettbewerb: “Sea of words”

Zum siebten Mal findet der Kurzgeschichten- und Märchenwettbewerb “A Sea of Words”der Anna-Lindt-Stiftung statt. Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen aus den 43 Ländern des Netzwerkes.

Dieses Jahr sollen die Geschichten einen Fokus auf den Kampf gegen rassistische und diskriminierende Reden im Internet haben.

Teilnehmer müssen zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und in einem der 43 Länder des Euro-Mediterranen-Bereiches leben.

Die Geschichten müssen selbst geschriebene, unveröffentlichte Arbeiten mit einem Maximum von 2.500 Wörtern sein und können in jeder offiziellen Sprache eines Teilnehmerlandes geschrieben sein.

Die Kurzgeschichten der 15 besten Autoren werden veröffentlicht und die Autoren am 20.10.2014 zur Preisverleihung nach Barcelona (Spanien) eingeladen.

Die Geschichten müssen bis zum 15.06.2014 an: concurso(at)iemed.org geschickt werden.

Weitere Informationen unter:

http://www.iemed.org/dossiers-en/dossiers-iemed/cultures-mediterranies/a-sea-of-words-2014/call-and-conditions


10 Jahre – 10 Länder

Europe Direct Szolnok, Ungarn veranstaltet anlässlich der 10-jährigen EU-Mitgliedschaft Ungarns einen Foto-Wettbewerb.

Auf dem Foto soll eines der 10 EU Mitgliedstaaten dargestellt sein, das am 1.5.2004 Mitglied der EU wurde. Was genau auf dem Foto zu sehen ist, bleibt euch überlassen. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2014 (Mail: szolnok(at)europedirect.hu)

Weitere Infos gibt's auf dem Flyer "10 Years - 10 Countries" (s. rechts).


Wettbewerb - ESF Gesicht 2014 gesucht

Sie haben an einem Projekt desEuropäischen Sozialfonds teilgenommen und sind dadurch Ihren persönlichen und beruflichen Zielen näher gekommen? Sie hatten während des Projekts ein prägendes oder beeindruckendes Erlebnis? Erzählen Sie davon und vielleicht werden Sie eines der fünf "ESF-Gesichter 2014"

Einfach auf www.esf-meine-geschichte.de klicken, bis zum 13. April 2014 Ihre persönliche ESF-Geschichte erzählen und mit etwas Glück eine Reise nach Berlin, sowie ein Tablet gewinnen.


Was bedeutet die EU Erweiterung für euch?

Diese Frage stellt die Europäische Kommission in ihrem neuen Wettbewerb an euch! Aufgabe ist es, diese Frage in einem Aufsatz (max. 700 Wörter) zu beantworten. Teilnehmen kann jeder im Alter von 15 bis 25 Jahren, der aus einem EU-Mitgliedsstaat kommt.

Die Gewinner werden im Juni nach Brüssel zur Preisverleihung eingeladen. Teilnahmeschluss ist am 11. Mai 2014.

Alle weiteren Informationen findet ihr unter: http://ec.europa.eu/enlargement/news_corner/writing-competition/index_en.htm 


YO! Fest - Band Wettbewerb

Das YO! Fest ist ein Musik Festival in Straßburg, Frankreich. Das politisch motivierte Event wird vom Europäischen Jugendforum organisiert und fördert, neben dem europäischen Bewusstsein, vor allem die aktive Bürgerschafft von Jugendlichen in der EU.

Jetzt hat das Festival einen Bandcontest eröffnet, um Europäischen Bands die Möglichkeit zu bieten auf dem YO! Fest zu spielen. Wenn ihr zwischen 15 und 25 Jahren alt seid und mit max. acht Musikern in einer Band spielt, könnt ihr euch unter www.yofestebc.eu bewerben. Teilnahmeschluss ist der 13. April 2014. Die Gewinnerband spielt auf dem YO!Fest 2014 vor bis zu 8.000 Zuschauern!


Wettbewerb für Jungunternehmer

Die Goi Peace Foundation, Stiftung Entrepreneurship und die Vereinten Nationen haben den Youth Citizen Entrepreneurship Competition eröffnet. Der Wettbewerb zeichnet Jungunternehmer und Jugendliche mit guten Ideen für Unternehmen aus.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Ihr müsst zwischen 15 und 30 Jahren alt sein und euer bestehendes bzw. geplantes Unternehmen sollte Themen wie Bildung, Ernährung, Gesundheit oder Umwelt behandeln. Deadline für die Anmeldung ist am 30. Juni 2014.

Alle weiteren Informationen findet ihr unter: www.youth-competition.org


Internationaler Wettbewerb für Jugend-Engagement

Die Bewerbungsphase für den „World Summit Youth Award“ hat begonnen. Ziel des Contests ist es digitale Inhalte und Anwendungen auszuzeichnen, welche die Themen der „UN Millennium Development Goals“ behandeln, beispielsweise Internetseiten oder Apps die sich für Frauenrechte einsetzen.

Insgesamt gibt es sechs Kategorien wie zum Beispiel, Bekämpfung von Armut oder Bildung für alle. Jeder Bürger der Vereinten Nationen unter 30 kann bis zum 15. Juni 2014 teilnehmen.

Unter www.youthaward.org könnt ihr euch online bewerben.


Cartoonwettbewerb zur Europawahl

Europe Direct Russe in Bulgarien hat einen internationalen Cartoonwettbewerb ins Leben gerufen. Der Cartoon-Contest thematisiert die bevorstehende Europawahl. Gemäß dem Motto „To vote or not to vote – This time it’s different“ können Amateure oder professionelle Cartoon-Zeichner ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Teilnehmenden können sich mit bis zu drei verschiedenen Werken in A4 oder A3 bewerben.

Einsendeschluss ist der 30.04.2014.

Mehr Informationen zum Wettbewerb unter http://ruse-direct.eu/international-cartoon-contest-vote-vote-time/ .


Aufsatzwettbewerb der Goi Peace Foundation und UNESCO

Der Internationale Aufsatzwettbewerb hat begonnen! In zwei Kategorien können Kinder (bis 14 Jahren) und Jugendliche (von 15-25 Jahren) zu dem Thema: „Meine Rolle als Bürger der Erde“ einen Aufsatz verfassen. Zu gewinnen gibt es Preisgelder bis 950 $.

Einsendeschluss ist der 15. Juni 2014. Weiter Infos findet ihr unter: http://www.goipeace.or.jp/english/activities/programs/1401.html

 


Wettbewerb zur Europawahl

Warum gehst DU nicht wählen? Gesucht: Motive für europäische Wahlverdrossenheit

Am 25. Mai 2014 ist Europawahl und voraussichtlich wird höchstens die Hälfte der Deutschen ihre Stimme abgeben. Was nicht verständlich ist, da die EU in immer mehr Bereichen unsern Alltag bestimmt. Deshalb heißt es jetzt „(K)eine Wahl 2014 – Warum gehst du nicht wählen?“. Der von den EuroPeers organisierte Kunstwettbewerb versucht zu beantworten, warum die Deutschen so schwer zur EU-Wahl zu motivieren sind. Teilnehmen kann jeder der einen Kurzfilm, eine Karikatur, ein Foto oder ein Cartoon zum Thema macht. Die Besten Einsendungen werden öffentlich ausgestellt und mit einem Preisgeld von 500 € belohnt. Einsendeschluss ist der 25. April 2014. Weitere Infos sind unter www.keinewahl.tumblr.com zu finden.


Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren

Nehmen Sie am trinationalen Wettbewerb 2014 des Bösen Wolfes teil!

Dieses Jahr wird Ihre Fantasie noch mehr herausgefordert. Das Thema des Wettbewerbs lautet: „Eine Zeitreise - Europa in 100 Jahren “.

Beiträge können Sie auf Französisch oder auf Deutsch, in Form von Text, Film, Fotos oder Ton einreichen. Dabei kann es sich um eine Geschichte, eine Reportage, ein Interview, einen Brief- oder Mailwechsel handeln.

Teilnehmen können Schüler jeden Alters. Am Wettbewerb können Sie allein, mit Freunden, als Klasse oder als AG teilnehmen.

Die besten Beiträge werden auf dem neuen Internet-Portal 1914-2014 - Europas Entstehung, Countdown zu sehen sein mit einem Kurzporträt der Klasse und der Schule.

Die Teilnahmebedingungen, Anmeldung sowie Beispiele und weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.boeser-wolf.schule.de/wettbewerb/2014/start.html

Einsendeschluss ist der 30.05.2014


Europäischer Unternehmensförderpreis

Die EU-Kommission lobt bereits zum achten Mal den "Europäischen Unternehmensförderpreis" aus. Ausgezeichnet werden öffentliche Institutionen und Behörden sowie öffentlich-private Partnerschaften (z. B. Unternehmen, Städte, Gemeinde, Regionen, Bildungseinrichtungen oder Wirtschaftsorganisationen), die seit mind. zwei Jahren mit innovativen und erfolgreichen Maßnahmen auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene zur Förderung des Unternehmertums und des Unternehmergeists beigetragen.
Der Wettbewerb umfasst folgende sechs Kategorien:
1. Förderung des Unternehmergeistes
2. Investitionen in Unternehmenskompetenzen
3. Verbesserung der Geschäftsumgebung
4. Förderung der Internationalisierung der Wirtschaftsfähigkeit
5. Förderung der Entwicklung von grünen Märkten und Ressourceneffizienz
6. Verantwortungsvolles und integrationsfreundliches Unternehmertum
Deutsche Wettbewerbsbeiträge müssen bis zum 14. März 2014 bei der deutschen Kontaktstelle, dem RKW Kompetenzzentrum in Eschborn, eingereicht werden. Anschließend werden zwei vorausgewählte deutsche Beiträge für den Wettbewerb auf europäischer Ebene nominiert.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de.


Jetzt anmelden zum HistoryCampus Berlin!

Bis zum 17. Februar 2014 können sich junge Europäerinnen und Europäer für die Teilnahme am HistoryCampus bewerben! / 100 Jahre Erster Weltkrieg

Vom 7. bis zum 11. Mai 2014 treffen sich bis zu 500 junge interessierte Menschen aus ganz Europa beim HistoryCampus im Maxim Gorki Theater in Berlin Mitte. Junge Europäerinnen und Europäer zwischen 18 und 25 Jahren können sich ab jetzt bis zum 17. Februar 2014 für die Teilnahme an der Veranstaltung bewerben!

Der HistoryCampus ist der zentrale Kern des Geschichtsfestivals Europe 14I14, das im Mai 2014 in Berlin stattfindet.

Gesucht werden junge Menschen, die sich für Geschichte und Politik interessieren und Lust haben, gemeinsam mit anderen Europäerinnen und Europäern ihrer Generation Antworten auf die Frage zu finden, was der Erste Weltkrieg für sie persönlich und ihre Generation bedeutet. Beim HistoryCampus gibt es zu entdecken, was 1914 mit 2014 und der Erste Weltkrieg mit dem Leben im Hier und Jetzt zu tun hat. In Workshops vor Ort wird diskutiert und geforscht, gefilmt und vertont, gespielt und performt, geschrieben und gesprochen, gezeichnet und erzählt. Drumherum gibt es ein breites Angebot, das ungewöhnliche Bezüge zu historischen und ganz aktuellen Themen eröffnet. Dazu gehört ein buntes Kulturprogramm mit Performances, Konzerten, Ausstellungen, Schauspiel und Lesungen, thematischen Stadterkundungen und vieles mehr. Bei konkreten Ideen für eigene Projekte rund um das Thema Erster Weltkrieg, freuen wir uns, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei zu unterstützen und die Ergebnisse in Berlin zu zeigen.

Bewerbungen zum Projektwettbewerb werden bis zum 15. Februar 2014 entgegen genommen.

Nach erfolgreicher Anmeldung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Veranstaltern zum HistoryCampus im Mai eingeladen. Sie reisen kostenlos nach Berlin, werden in einem zentralen Hostel untergebracht und 3 Tage lang in die Aktivitäten des HistoryCampus eingebunden.

Weitere Informationen zur Anmeldung und Teilnahme, sowie das Workshop-Angebot finden Sie unter  www.bpb.de/veranstaltungen/format/festival/171612/europe-1414http://www.europe1414.de/

Bei der Anmeldung bitte den folgenden Anmeldecode ("Registration Code") angeben: bpb


Meine Stimme. Deine Wahl!

Förderung von Jugendprojekten zur Europawahl

„Meine Stimme. Deine Wahl!“ heißt es bei dem neuen Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung.  Inhalt der Aktion ist die Förderung von Jugendprojekten zur Europawahl. Der Projektvielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Sei es ein Infoabend, ein Konzert oder ein Flashmob zur Europawahl. Teilnahmebedingung ist hauptsächlich, dass die Veranstaltung zur Wahl animiert. Eine Jury wird unter den teilnehmenden Projekten das Beste auswählen und mit einem Preisgeld belohnen. Bis Ende April 2014 werden die Bewerbungen und Anträge auf Fördergeld entgegengenommen.
Weiter Informationen unter: www.bpb.de/veranstaltungen/netzwerke/yep/176198/wettbewerb


Start des Schülerwettbewerbs Euroscola zur Europawahl 2014

Das Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland veranstaltet in diesem Jahr zum dritten Mal den Wettbewerb Euroscola. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs werden im Schuljahr 2014/2013 als deutsche Vertreterinnen und Vertreter am Programm Euroscola im Europäischen Parlament in Straßburg teilnehmen. Bei ihrer Fahrt werden sie vom Europäischen Parlament durch einen Reisekostenzuschuss unterstützt.

Euroscola:

Im Rahmen des Programms Euroscola kommen etwa 500 Schülerinnen und Schüler aus allen EU-Mitgliedstaaten für einen Tag im Europäischen Parlament zusammen, um gemeinsam über europäische Themen zu diskutieren und europäische Politik hautnah kennenzulernen. Dabei bearbeiten sie in Arbeitsgruppen aktuelle Fragestellungen und debattieren anschließend im Plenum des Europäischen Parlaments.

Der Wettbewerb 2014:

Am 25. Mai 2014 findet die nächste Wahl zum Europäischen Parlament statt. Dann entscheiden junge Menschen aus ganz Europa darüber mit, welches Europa sie haben wollen und wie aktuelle Probleme bewältigt werden sollen. Denn diesmal geht’s um mehr!

Die Schülerinnen und Schüler sind im Rahmen dieses Wettbewerbs daher aufgefordert eine Plakatkampagne zur Europawahl 2014 zu entwickeln.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum Euroscola-Programm können Sie auf der Internetseite www.europarl.de/euroscola finden.

Einsendeschluss ist der 1. April 2014.


Hier einfügen: Ihre Fotos für die Webseite des Europaparlaments!

„Sie fotografieren gerne und haben ein Auge für frische Blickwinkel? In den kommenden Monaten bis zur Europawahl am 25. Mai werden wir Artikel zu wichtigen europäischen Themen mit Ihren Fotos publizieren. Schnappen Sie sich Ihre Kamera und senden Sie uns Ihre Bilder. Jeden Monat wird ein Bild ausgewählt und auf der Webseite des Europäischen Parlaments veröffentlicht. Zwei Gesamtsieger werden anschließend zur ersten Plenarsitzung des neugewählten Europaparlaments im Juli dieses Jahres eingeladen.“

Das Projekt „Gastfotograf 2014“ beginnt am 10. Januar. Mitmachen ist einfach: Jeden Monat wird ein Thema ausgewählt, zu dem Sie Ihre Fotos beisteuern können.

Das Thema des Monats Januar lautet: „Autos und Emissionen“. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Worauf warten Sie noch? Schicken Sie Ihr(e) Bild(er) und den ausgefüllten Anmeldebogen an webcom-flickr(at)europarl.europa.eu.

Weitere Informationen, sowie Informationen über Bildrechte und die Dateiformate finden Sie unter: http://www.europarl.europa.eu/news/de/news-room/content/20140110STO32332/html/Hier-einf%C3%BCgen-Ihre-Fotos-f%C3%BCr-die-Website-des-Europaparlaments

Quelle: http://www.europarl.europa.eu


Videowettbewerb der Europäischen Kommission

Was macht Sie Stolz ein Europäer zu sein? Was sind die Werte Europas, die Ihnen am wichtigsten sind und wie leben Sie Ihr Leben als EU-Bürger?

Erstellen Sie ein kurzes Video in dem Sie eine Antwort auf diese Fragen geben und verbinden Sie alles mit einem Ereignis in der Geschichte der Europäischen Union.

Teilnahmeschluss ist der 10. März 2014.

Die drei Gewinner teilen sich einen 10.000 € Preis.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ow.ly/ssC8q


Wettbewerb: Wie wollen wir leben in Europa?

In Kooperation mit dem Pädagogischen Austauschdienst bietet der Europäische Wettbewerb 2014 erstmalig einen internationalen Online-Wettbewerb an. Der Wettbewerb ist in verschiedenen Themenbereichen gegliedert. Themen wie „Ein Tag für die Familie“, „Schule der Zukunft“ und „Work-Life-Balance“ können bearbeitet werden. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 - 21 Jahren. Außerdem können sich Schulen im Rahmen des Wettbewerbs zusammenschließen. Dies ist über das europäische Schulnetzwerk eTwinning möglich, über das auch die Online-Anmeldung stattfindet.

Bewerbungsschluss ist der 28.2.2014.

Teilnahmebedingungen und detaillierte Informationen sind unter www.etwinning.de/ew2014.html#c1011 zu finden.


Euer Projekt für unsere Umwelt!

Der „Anders Wall Award“ zeichnet Personen aus, die einen besonderen Beitrag zur Erhaltung des ländlichen Raums bzw. der Umwelt in der Europäischen Union geleistet haben.

Ihr habt mit eurem Projekt eines der Ziele verfolgt:
- Erhaltung und Verbesserung der Landschaft
- Erhalt des kulturellen Erbes
- Beitrag zur nachhaltigen, wirtschaftlichen Entwicklung vor Ort

Dann bewerbt euch bis zum 30. November 2013 und nutzt die Chance für euer Projekt ein Preisgeld in Höhe von 15.000 € zu erhalten.

Weitere Infos gibt es unter: http://us5.campaign-archive1.com/?u=7e5f446a883c6b513832bd781&id=aedd26d9bb&e=2904c13baa


MARLISCO Video-Wettbewerb

Woher stammt der Müll im Meer und zu welchen Problemen kann er führen?
Schulen und Vereine sind aufgerufen, sich am europaweiten Wettbewerb zum
Thema Müll im Meer zu beteiligen.

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren können in Teams von bis zu
sechs Teilnehmern ein Kurzvideo zum Problem der Meeresverschmutzung
einreichen.

Einsendeschluss ist der 14. Februar 2014

Weitere Infos unter http://www.marlisco.eu/video-contest.de.html


The European Story Photo Competition

Die Europäische Komission hat einen neuen Fotowettbewerb gestartet.

EU-Bürger aus einem der 28 Mitgliedsstaaten, die mindestens 16 Jahre alt sind, sind eingeladen an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Dazu muss die Facebook Seite der Europäischen Komission:

https://www.facebook.com/EuropeanCommission geliked werden.

Dort kann dann ein Foto eingereicht werden. Das Thema lautet: „Was bedeutet es ein EU-Bürger zu sein“

Als Preise gibt es Städtetrips zu Zielen in der EU, Tablet-Computer und Geschenkgutscheine.

Teilnahmeschluss ist am 18.11.2013 um 12 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.facebook.com/EuropeanCommission/app_660051104016555


Magst du Comics? Bist du kreativ?

Comic-Wettbewerb

Interessierst du dich für “Demokratie und Menschenrechte in Schulen”? Warum nimmst du dann nicht an unserem Wettbewerb teil?

Hast du in Schuldiskussionen etwas zu sagen? Sind alle in deiner Schule akzeptiert? Werden alle Schüler gleich behandelt? Wie würdest du deine Ideen anderen gerne präsentieren?

Was: Produziere/ Zeichne einen Comic der Demokratie und Menschenrechte in der Schule zeigt.

Wer: Schüler aus einem der 50 Länder des Europäischen Kulturabkommens.

Wann: Teilnahmeschluss ist der 24.12.2013

Wie: Beiträge sollen per E-Mail an comicstrip.competition(at)coe.int geschickt werden

Preis: Der Gewinner wird eine großartige Medien-Sichtbarkeit und eine Online-Ausstellung auf den Internetseiten der Europäischen Institutionen erhalten. Die zehn besten Beiträge werden, als wichtiger Beitrag zur Bürgerschaft und Menschenrechtsbildung gefeiert und in einem oder mehreren Kurzfilmen/ Animationen verwendet werden, die im Anschluss an den Wettbewerb erstellt werden.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter: http://tinyurl.com/nuqbm5f


Your Europe, Your Say!

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (WSA) hat „Your Europe, Your Say“ 2014 eröffnet. Es handelt sich um eine simulierte Jugend Plenarsitzung, an der Schulen aller 28 EU-Mitgliedstaaten teilnehmen. Die Schüler können so erfahren, wie der WSA Entscheidungen fällt. Teilnehmende Schulen wählen drei Vertreter, aus der Sekundarstufe 2 (zwischen 16 und 17 Jahren alt) und einen begleitenden Lehrer, aus. Diese Delegation fährt vom 26. - 28. März 2014 nach Brüssel.

Unter dem Motto „act, react, impact“ fokussiert die Aktion die 2014 anstehenden Europa Parlaments Wahlen.

Die Bewerbung für interessierte Schulen läuft Online auf der Seite des WSA unter: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.your-europe-your-say-2014

Anmeldeschluss ist der 30. November 2013.


Jetzt bewerben für den Jugendkarlspreis 2014

Zwei Tage vor der Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen wird auch im kommenden Jahr wieder der Europäische Jugendkarlspreis vergeben. Hierzu haben das Europäische Parlament und die Karlspreisstiftung jetzt bereits zum siebten Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, der Jugendliche in der EU zur aktiven Mitgestaltung Europas anregen soll.

Wer kann sich bewerben?

Der ab dem 25. Oktober 2013 laufende Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren in allen Mitgliedstaaten der EU, die aufgerufen werden, als Einzelpersonen oder vorzugsweise als Personengruppen Projekte vorzustellen, die zur europäischen und internationalen Verständigung beitragen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um die Organisation verschiedener Jugendveranstaltungen, etwa in den Bereichen Sport, Kunst und Kultur, oder um Jugendaustausch- oder Internetprojekte mit europäischer Dimension handeln.

Die Bewerbungen können ab sofort an die Informationsbüros des Europäischen Parlaments in den Mitgliedsländern gerichtet werden. Die notwendigen Formulare und weitere Informationen sind im Internet unter www.charlemagneyouthprize.eu und unter www.karlspreis.de verfügbar. Bewerbungsschluss ist der 10. Februar 2014.

Aus den eingereichten Projekten werden im März 2014 in einem ersten Schritt in allen 28 Mitgliedstaaten nationale Gewinner gewählt. Aus diesen 28 Projekten wählt nachfolgend eine europäische Jury den europaweit besten Beitrag sowie einen Zweit- und Drittplatzierten, die mit Geldpreisen in Höhe von insgesamt 10.000 Euro prämiert werden. Zur Preisverleihung am 27. Mai 2014 in Aachen, die vom Präsidenten des Europäischen Parlaments vorgenommen wird, werden alle nationalen Gewinner eingeladen. Im Rahmen ihres viertägigen Aufenthaltes in Aachen werden die Jugendlichen auch an der Verleihung des traditionsreichen Internationalen Karlspreises am Christi Himmelfahrtstag teilnehmen. Zudem erwartet die Gewinner ein Besuch im Europäischen Parlament.

Der Jugendkarlspreis geht auf eine gemeinsame Initiative des früheren Präsidenten des Europaparlaments, Hans-Gert Pöttering, und des Ehrenvorsitzenden der Karlspreisstiftung, André Leysen, zurück. In den zurückliegenden Jahren wurden über 1.600 Wettbewerbsbeiträge aus ganz Europa für die Auszeichnung eingereicht.

2013 ging der Jugendkarlspreis erstmals nach Spanien. Gewinner war das von dem Studentenforum AEGEE konzipierte Medienprojekt „Europe on Track“. Den zweiten Platz belegte der polnische Fotowettbewerb „Discover Europe“. Über den dritten Preis konnten sich die Organisatoren des Jugendaustauschprojekts „The Story of My Life“ aus Estland freuen.


Picture the Future of Learning!

Die Europäische Plattform der Zivilgesellschaft für Lebenslanges Lernen (EUCIS-LLL)  hat den Foto-Wettbewerb „Picture the Future of Learning“ eröffnet. Ziel des Wettbewerbs ist die Zukunft des Lernens als Foto, Bild oder Infografik darzustellen.

Es gibt folgende drei Kategorien:

 Learning environments: Lernen findet überall und jeden Tag statt! Wo und mit wem würdet ihr gerne lernen?

Learning diversity: Das Motto Europas, „In Vielfalt vereinigt“. Wie können wir unterschiedliche Lern-Typen und Lern-Methoden verknüpfen

Learnig Europe: Die EU beeinflusst unsere Zukunft. Wie können wir Europa leben, lernen und formen?

Die 10 besten Bilder werden, während der Woche des Lebenslangen Lernens, im Europäischen Parlament, ausgestellt. Die drei Gewinner, der einzelnen Kategorien, gewinnen ein globales Interail Ticket.

Bewerbungsschluss ist der 10. November 2013.

Weitere Infos findet ihr unter: www.eucis-lll.eu/futureoflearning


Der Travel Video Contest 2013 hat begonnen!

 Wie jedes Jahr, habt ihr auch 2013 die Möglichkeit, am Travel Video Contest teilzunehmen. Vorausgesetzt ihr seid über 18 Jahre alt und plant einen Studienaufenthalt im Ausland. Inhalt des Wettbewerbs ist ein max. 5 Minuten langes Video, über die Vorzüge ins Ausland zu reisen und dort zu studieren. Jeder der bereits im Ausland studiert, darf natürlich auch teilnehmen, sollte dann jedoch ein Video über eine angestrebte Reise machen.

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen, unter anderem einen Hauptgewinn von 4,000 $!

Teilnahmeschluss ist der 23. Oktober 2013. Viel Erfolg!

Weitere Informationen findet ihr unter: www.internationalstudent.com/contest


Europäisches Jugendevent 2014 - Ideen für ein besseres Europa

Jugendarbeitslosigkeit, digitale Revolution und Nachhaltigkeit sind einige Themen, die im Rahmen des Europäischen Jugendevents im Mai 2014 mit vielen jungen Leuten im Europäischen Parlament in Straßburg diskutiert werden sollen.

Unter dem Motto "Ideen für ein besseres Europa" werden mehrere Tausend junge Europäer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren eingeladen, sich zu engagieren und bspw. im Rahmen von Workshops, Rollenspielen und eines Festivals Ideen auszutauschen und Perspektiven für jugendrelevante Themen zu entwickeln.

Nutzt die Gelegenheit, um die Europäische Union von morgen mitzugestalten.

Teilnahmeschluss um seine Gruppe anzumelden ist der 31.01.2014
Weitere Infos unter: http://www.europarl.europa.eu/eye2014/de/news/news.html


EU-Übersetzungswettbewerb „JUVENES Translatores 2013“

„Juvenes Translatores“ ist ein Wettbewerb der Europäischen Kommission für Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 1996 von weiterbildenden Schulen.
Der Wettbewerb findet in diesem Jahr am 28.11.2013 statt. An diesem Tag übersetzen Schülerinnen und Schüler einen einseitigen Text aus einer der 24 Amtssprachen der EU in eine andere. Dabei kann die Sprachkombination frei gewählt werden.

Eine Preisverleihung mit den besten Übersetzungen findet im Frühjahr 2014 in Brüssel statt.
Bis zum 20.10.2013 können sich Schulen, die Interesse an einer Teilnahme haben, auf folgender Website anmelden: http://ec.europa.eu/translatores/index_de.htm


Kinder Malwettbewerb zum Thema Umwelt

Zum 23. Mal findet die International Children’s Painting Competition statt! Kinder zwischen 6 und 14 Jahren auf der ganzen Welt sind eingeladen, ein Bild zum Thema „Verschwendung von Lebensmitteln“ zu malen.

Der oder die weltweite Gewinner/in kann US$ 2.000 gewinnen, der zweite Platz sowie die Gewinner in den Regionen erhalten US$ 1.000. Sie gewinnen außerdem eine Reise zu einer UNEP-Veranstaltung.

Teilnahmeschluss ist der 15. März 2014. Mehr Details gibt es unter: http://www.unep.org/tunza/children/int_comp.aspx


Zeig, was du kannst! - Plakatwettbewerb zur Europawahl 2014

Im Vorfeld der Europawahl 2014 veranstalten die Bundesregierung, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission gemeinsam einen Plakatwettbewerb für Studierende aus den Studiengängen Kunst, Grafik- Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign. Die Plakate sollen zur Teilnahme an der Europawahl im nächsten Jahr motivieren und gleichzeitig die Mitwirkungsmöglichkeiten der EU-Bürgerinnen und Bürger in den Fokus stellen: Wählen gehen heißt, Europa mitzugestalten!

Die prämierten Plakate werden bundesweit an allen ICE-Bahnhöfen und an den Stationen der Berliner S-Bahn als Citylight-Poster veröffentlicht und medienwirksam der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Gewinner werden zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen und erhalten als Preis eine Reise nach Brüssel.

Teilnahmeschluss ist der 20. Dezember 2013. Alle weiteren Infos auf: http://www.europaplakat.de


Europäisches Jugendparlament – jetzt bewerben!

Bis zum 9. November 2013 ist das Nationale Auswahlverfahren 2014 des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland geöffnet. Der Wettbewerb richtet sich bundesweit an alle SchülerInnen der Oberstufe und der zehnten Klassen jeder Schulform sowie Auszubildende im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Sie können sich mit einer Bewerbungsresolution qualifizieren, um an Sitzungen der europaweiten Jugendorganisation, dem European Youth Parliament, teilzunehmen. Das diesjährige Thema der Bewerbungsresolutionen behandelt Jugendarbeitslosigkeit in Europa und den zukünftigen Perspektiven und Herausforderungen, die damit verbunden sind.

In diesem jährlich stattfindenden Schulwettbewerb wählt das EJP Jugendliche aus, die Deutschland auf den internationalen Jugendkonferenzen des Dachverbands im Herbst 2014 in Kiew (Ukraine) sowie im Frühjahr 2015 in Izmir (Türkei) mit über 250 TeilnehmerInnen aus ganz Europa, vertreten werden.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.eyp.de/sitzungen/nap2014/


Workshop „Youth on the Move - Eine Jugendkarte in Deutschland?“

IJAB lädt am 18. und 19. November 2013 zum Workshop "Youth on the Move - Eine Jugendkarte in Deutschland?" nach Köln ein. Ziel des Workshops ist es, Chancen und Möglichkeiten einer informations- und bildungsorientierten Jugendkarte in Deutschland, die vor allem die Mobilitätsförderung junger Menschen in den Mittelpunkt rückt, zu diskutieren und Fragen ihrer konkreten Umsetzung zu erörtern.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ijab.de/europa/a/show/workshop-youth-on-the-move-eine-jugendkarte-in-deutschland/


Konferenz zu Jugendpolitik und Jugendarbeit im europäischen Mittelmeerraum

Vom 18. bis zum 22. November 2013 findet in Italien, die Konferenz "Youth Policy and Youth Work in EuroMediterranean Area” statt. Sowohl Forschungsansätze als auch der Dialog zwischen NGOs, Forschern und Institutionen werden bei der Konferenz besprochen.

Bewerbungsschluss ist der 11. Oktober 2013. Weitere Informationen gibt es unter
http://tinyurl.com/no9o29t


Kinder- und Jugendhilfepreis 2014

Die Verleihung des Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreises, auch bekannt als Hermine-Albers-Preis, steht vor der Tür! In den folgenden drei Kategorien werden engagierte Menschen gesucht, die mit dem mit 4.000€ dotierten Preis ausgezeichnet werden können:
- Praxispreis der Kinder- und Jugendhilfe
- Theorie- und Wissenschaftspreis der Kinder- und Jugendhilfe
- Medienpreis der Kinder- und Jugendhilfe.
Bewerben können sich bis zum 31. Oktober 2013 Personen, die im Bereich der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien bzw. in den Strukturen der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, Autorinnen bzw. Autoren sowie Institutionen und Organisationen entweder indem sie sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.agj.de/Deutscher-Kinder-und-Jugendhilfepreis.40.0.html


Finanzpolitik – ein Forum für Jugendliche

Die Europäische Zentralbank (EZB) und Child and Youth Finance International (CYFI) laden ein, über Finanzerziehung, -inklusion und Unternehmertum zu sprechen, sodass die Stimme der jungen Menschen in der EU gehört wird! Die Aktion findet im Rahmen des CYFI Regional Meeting for Europe and Central Asia statt, das am 4. und 5. November in Frankfurt gehalten wird.

Bewerben können sich alle Interessierten zwischen 14 und 24 Jahren, die Bewerbungsfrist endet am Donnerstag, 26. September 2013. Weitere Informationen gibt es unter http://financeandme.org/summit/regional-meeting-for-europe-and-central-asia-frankfurt-4-5-november-2013/

Download Aufruf (PDF, 571 KB)


Fotowettbewerb: „Grenzenlos unterwegs mit dem Europäischen Jugendportal!“

Rausvonzuhaus veranstaltet einen Fotowettbewerb! Zeigen Sie mit Ihrem Foto, wie Sie grenzenlos reisen – und gewinnen Sie tolle Preise:
Zum Beispiel einen Gutschein im Wert von 350 € für eine Rumtreiberkarte, einen Trekking-Rucksack von Zalando, eine Erlebnis-Geschenkbox von Jochen Schweizer und vieles mehr zum Thema Reisen und Ausland.

Wie die Teilnahme funktioniert: Eine kostenlose Eurodesk-Reisepasshülle bestellen und ein kreatives Foto machen. Teilnahmeschluss ist der 10. November 2013. Alle weiteren Informationen gibt es unter: www.rausvonzuhaus.de/passbild


Europemobility Video Contest 2013

Der diesjährige Video Wettbewerb des Projekts "Europemobility" läuft noch weiter! Jeder, der einmal ein Auslandspraktikum innerhalb Europas absolviert hat, ist eingeladen an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Gesucht werden originelle Videos, die von persönlichen Auslandserfahrungen erzählen. Die Gewinner werden nach Brüssel eingeladen, um dort im November 2013 ihre Videos bei der "Europemobility Network International Conference" zu präsentieren.

Die Frist um Videos einzureichen wurde bis zum 15. Oktober verlängert!

Teilnahme und weitere Informationen unter www.europemobility.tv


„Next Generation of Science Journalists” Award 2013

Zum zweiten Mal vergeben das Deutsche Ärzteblatt, die European Union of Science Journalists’ Associations und der World Health Summit (WHS) den „Next Generation of Science Journalists” Award. Teilnehmen könne alle jungen Journalisten, die weniger als 5 Jahre Erfahrung im Bereich Wissenschaftsjournalismus haben. Die Beiträge können aus den Bereichen Print, Digital, Audio und Video kommen.

Die fünf Gewinner werden eingeladen, am WHS im Oktober 2013 in Berlin teilzunehmen. Darüber hinaus werden jeweils 500€  an die Gewinner vergeben, um Reisekosten zu erstatten.

Alle weiteren Teilnahmebedingungen und weitere Informationen über den Preis finden Sie unter:

http://www.worldhealthsummit.org/news/latest-news/next-generation-of-science-journalists-award-2013.html

Teilnahmeschluss ist der 15. September!


Auszeichnung „Junge/r Europäer/in des Jahres 2014“

Die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa sucht junge Menschen aus Europa zwischen 18 und 26 Jahren. Ein/e junge/e Europäer/in soll für herausragendes Engagement für die Verständigung zwischen den Völkern und der Integration Europas ausgezeichnet werden.

Der Preis ist mit 5.000€ dotiert und wird jährlich an einen jungen Menschen für sein bisheriges überdurchschnittliches Engagement für die Völkerverständigung bzw. die Einigung Europas vergeben.

Kennen Sie jemanden, den Sie für diesen Preis nominieren möchten? Dann schlagen Sie ihn vor unter:

http://polls.eyp.org/jedj

Einsendeschluss ist der 15. Oktober 2013.


„Global und lokal denken und handeln – ‚Die Welt beginnt vor deiner Tür!‘“

Das ist das Thema des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik 2013/14. Unter dem Motto „Eine Welt für alle eine Welt“ wird der Wettbewerb seit inzwischen 10 Jahren ausgeschrieben. In dieser Runde geht es darum, Kinder und Jugendliche für globale Zusammenhänge zu sensibilisieren, damit sie begreifen, welche Auswirkungen unser Denken und Handeln auf andere Teile der Welt hat.

Teilnehmen können Schüler aller Schulformen der Klassen 1 bis 13 in Schulklassen, Schülerteams, Arbeitsgemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art, auch aus deutschen Schulen im Ausland. Außerdem können ganze Schulen in einer eigenen Kategorie, der Kategorie 5/ Schulpreis, teilnehmen. Informationen zu allen Details sowie Materialien finden Sie online unter:

http://www.eineweltfueralle.de/

Teilnahmeschluss ist der 15. März 2014. Machen Sie mit!


Europäischer Preis für beste Online-Inhalte für Kinder

Betreiben Sie eine Website oder einen Blog? Haben Sie ein Video, eine App oder ein Spiel gestaltet? Wenn sich Ihr Projekt an Kinder und Jugendliche im Alter von 4-12 Jahren richtet oder ein gelungenes Angebot für Jugendliche bis 18 Jahren ist, bewerben Sie sich für diesen Preis! Gesucht wird der beste Online-Inhalt.

Teilnehmen können sowohl Erwachsene als auch Jugendliche und Kinder - Teilnahmeschluss ist der 30. September 2013.

Details gibt es unter: http://www.bestcontentaward.eu/home

Falls die Sprache nicht automatisch auf „Deutsch“ eingestellt ist, können Sie das oben rechts im drop-down-Menü ändern.


Digital Woman Auszeichnungen

Auszeichnungen zum/zur …

… Digital Girl of the Year™

… Digital Woman of the Year™

… Digital Impact Organisation of the Year™

Zen Digital Europe und seine Partner CEPIS, DIGITALEUROPE, ECWT und European SchoolNet verleihen am 8. November drei paneuropäische Preise in diesen Kategorien. Es dabei darum, einerseits herausragende Frauen und Mädchen im Bereich digitale Medien zu präsentieren, und andererseits eine Organisation anzuerkennen, die grundlegende Verbesserungen in Europa erzielen wird, um mehr Mädchen und Frauen den Zugang zu digitalen Studien und Karrieren zu ermöglichen.

Bewerbungsschluss ist der 13. September.

Alle Informationen gibt es unter http://www.digitalwomanaward.com/ und den angeschlossenen Seiten.


MEDEA Award 2013 – Sonderpreis zum Thema Unionsbürgerschaft

Im Rahmen der MEDEA Awards 2013 wird dieses Jahr ein Sonderpreis verliehen, der Sonderpreis für Bildungsmedien zur Förderung der Unionsbürgerschaft 2013. Dieser Preis ist an Produktionen von Bildungsmedien gerichtet, die Bewusstsein für die Unionsbürgerschaft und die Bürgerrechte in der EU schaffen.

Der Preis ist offen für Bildungsmedien aller Formate, egal, ob es eine Website, ein Video, ein Spiel oder eine interaktive Präsentation ist, die das Thema des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013 veranschaulichen, dokumentieren oder fördern.

Teilnahmeschluss ist der 30. September 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.medea-awards.com/de/der-sonderpreis-f%C3%BCr-bildungsmedien-zur-f%C3%B6rderung-der-unionsb%C3%BCrgerschaft-2013


Rom, London, Budapest, … alles schon gesehen?

Dann testen Sie Ihr Wissen und nehmen Sie am Youth on the Move ‘Where was it taken?’ picture contest teil!

Jede Woche wird ein neues Foto eingestellt und Sie können raten, welche europäische Hauptstadt abgebildet ist. Wenn Sie sie erkennen, können Sie mit etwas Glück ein Paar Kopfhörer gewinnen – ausgelost wird immer montags.

Klicken Sie hier: https://www.facebook.com/YouthontheMoveEurope/app_139825572834713


Posterwettbewerb für Kinder und junge Leute zum International Food Day

Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 17 Jahren können am Posterwettbewerb zum Thema „Gesunde Ernährungssysteme“ („Healthy Food Systems“) teilnehmen. Ob gemalt oder gezeichnet, mit Tinte, Bleistift, Wachsmalstiften oder Kohle, ob mit Öl-, Acryl- oder Aquarellfarben, ob Collage oder ein einzelnes Motiv, ob digital oder mit Schere, Pinsel und Papier hergestellt – sei mit deinem Poster dabei! Fotografien können nicht als Beitrag eingereicht werden, aber digitale Bearbeitungen sind erlaubt. Ebenso kann Text in jeder Sprache auf dem Poster verwendet werden.

Der Wettbewerb wird von der UN Food and Agriculture Organisation gemeinsam mit der Nations Women’s Guild in Rome organisiert. Teilnahmeschluss ist der 30. September 2013. Gewinnre werden in den Kategorien 5-8 Jahre, 9-12 Jahre und 13-17 Jahre bekannt gegeben.

Mehr Informationen gibt es unter:

http://www.fao.org/getinvolved/worldfoodday/wfd-poster-contest/en


International Student Design Competition 2014 - A Society for All Ages

Wettbewerb für Architekturstudenten

Der International Council for Caring Communities (ICCC) und UN-Habitat haben den Wettbewerb “A Society for All Ages” eröffnet. Alle Architekturstudenten sind eingeladen, daran teilzunehmen und ihr kreatives Talent zu zeigen. Es werden Lösungen dafür gesucht, wie ältere Menschen in alle sozialen, kulturellen und produktiven Aktivitäten eingebunden werden können.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, registrieren Sie sich bis zum 15. September und reichen Sie bis zum 31. Dezember 2013 Ihr Projekt ein. Die ersten drei Plätze werden mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Alle Details und weitere Informationen gibt es unter:

http://international-iccc.org 


Wettbewerb: UNESCO Jugendforum sucht Projekte mit und von jungen Menschen

Quelle: © Flickr / World Bank - D. Chavez

Unter dem Thema „Youth and Social Inclusion: Civic Engagement, Dialogue and Skills Development” sucht die UNESCO 15 Projekte, die sich mit Jugendlichen beschäftigen. Der Wettbewerb ist für alle jungen Menschen von 18-35 Jahren geöffnet, die Mitglieder einer Organisation sind, die Jugendliche in den Mittelpunkt stellt. Auch Projektleiter und junge Unternehmer, die in einer etablierten NGO aktiv sind, können sich bewerben. Die Gewinner werden mit dem Label „8th UNESCO Youth Forum“ ausgezeichnet und finanziell unterstützt.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 12. August 2013.

Weitere Informationen und Details finden Sie unter:

http://www.unesco.org/new/en/social-and-human-sciences/themes/sv/news/unesco_launches_a_call_for_projects_driven_by_young_people/


Waste•smART - Wettbewerb für Kreative

Konsum, Abfall, Recycling – wer bei diesen Stichwörtern aufhorcht kann hier kreativ werden. Die Europäische Umweltagentur EUA hat einen neuen Wettbewerb gestartet – seien Sie dabei!

  • Wie stehen Sie zum Wegwerfen von Lebensmitteln, zur Entsorgung von Bauschutt, zu Mülldeponien, Kompostierung usw.?
  • Wie können wir erreichen, dass weniger Abfall anfällt bzw. dass Abfall wiederverwertet oder recycelt wird?
  • Wie lässt sich durch Wiederverwertung und Recycling der Bedarf an weiteren Ressourcen verringern?
  • Wie sollte Ihrer Meinung nach die europäische Abfallpolitik der Zukunft aussehen?

 

Reichen Sie bis zum 30. September 2013 Ihre Fotos, Cartoons oder Videos ein. Alle Finalteilnehmer haben die Chance, dass ihre Arbeiten durch die EUA und deren Partner in ganz Europa präsentiert werden und die Gewinner jeder Kategorie erhalten ein Preisgeld von 500 €.

Mehr Informationen und Teilnahmebedingungen unter:

http://www.eea.europa.eu/de/about-us/what/public-events/wettbewerbe/waste2022smart-wettbewerb-fuer-kreative


EU-Kommission schreibt Wettbewerb für Journalisten aus

Krankenhausinfektionen, Organtransplantationen, Grippeschutz: Journalisten, die sich mit diesen und anderen Aspekten des Gesundheitswesens befasst haben, können an einem Journalistenwettbewerb der EU-Kommission teilnehmen. Sie können ihre Artikel aus den Bereichen Krankheitsvorsorge, Gesundheitsversorgung, Gesundheitssysteme und Patientenrechte noch bis 30. September online einreichen und bis zu 6500 Euro gewinnen.

Mit dem Journalistenpreis, der bereits zum fünften Mal verliehen wird, will die EU-Kommission hochwertigen Journalismus fördern sowie das Bewusstsein für Gesundheit, Gesundheitsversorgung und Patientenrechte stärken. Der für Gesundheit zuständige EU-Kommissar Tonio Borg erklärte dazu: „Journalisten kommt bei der Übermittlung von Nachrichten zur Gesundheit an die europäischen Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Rolle zu. Deswegen rufen wir die Gesundheitsjournalisten in der EU nun zum fünften Mal dazu auf, sich um den EU-Gesundheitspreis für Journalisten zu bewerben.“

Die Wettbewerbsteilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und über die Staatsangehörigkeit eines der 28 EU-Mitgliedstaaten verfügen oder dort ansässig sein. Alle Artikel müssen in einer der Amtssprachen der EU abgefasst und ursprünglich zwischen dem 1. August 2012 und dem 30. September 2013 in einem Print- oder Online-Medium veröffentlicht worden sein. In jedem EU-Land wählt eine Jury aus Journalisten und Gesundheitsexperten unter Vorsitz der Europäischen Kommission einen Sieger aus. Aus den 28 Finalisten werden drei Sieger auf EU-Ebene gekürt.

Weitere Informationen zu den Themen, Regeln und Voraussetzungen finden Sie hier: http://ec.europa.eu/health-eu/journalist_prize/index_de.htm


Preisausschreiben „Unser Europa“ - mitmachen und gewinnen!

Die vier Grundfreiheiten des EU-Binnenmarkts sind der freie Verkehr von Kapital, Waren, Dienstleistungen und …?

Kennen Sie die richtigen Antworten auf diese und sieben weitere Fragen rund um Europa und die EU? Dann nehmen Sie bis zum 30. November 2013 am Preisausschreiben „Unser Europa“ teil und gewinnen Sie mit etwas Glück eine Reise nach Berlin oder einen attraktiven Sachpreis!

Bürger Europas e.V. führt mit Unterstützung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung das neue Europaquiz durch. Hier geht es direkt zum Preisausschreiben:

http://www.buerger-europas.de/europaquiz/index.php

Europe Direct Oldenburg wünscht Ihnen viel Glück!


Junge Journalisten gesucht!

In Brüssel finden vom 15. bis zum 17. Oktober die European Youth Media Days statt. Wenn Sie sich für Fragen nach sozialen Bewegungen, neuen politischen Parteien und Protesten in einer Zivilgesellschaft interessieren, sind Sie hier genau richtig.

Das Europäische Parlament bietet Ihnen in Zusammenarbeit mit der European Youth Press die Möglichkeit, als einer von 120 jungen Journalisten an Workshops und Diskussionen teilzunehmen und dabei mit Europäischen Politikern, professionellen Journalisten und anderen Experten zusammenzuarbeiten. Der Fokus liegt auf aktuellen Problemen und Streitpunkten. Die Arbeitssprache ist englisch.

Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 15. August bewerben. Details und mehr Informationen gibt es unter http://www.youthpress.org/news/562-eymd-2013-call-participants


Green Fest in Belgrad – Videowettbewerb

In Belgrad findet dieses Jahr wieder das International Green Culture Festival „Green Fest“ statt. Das ist das größte jährlich stattfindende „grüne“ Event in Serbien, zu dem in den vergangenen drei Jahren mehr als 15.000 Besucher kamen. Dieses Jahr steht es unter dem Motto „Four colours of Green“ und wird vom 13. bis zum 15. November 2013 veranstaltet.

Neben Workshops und Ausstellungen geht es dabei vor allem um eins: Filme. Kurzfilme zum Thema Natur, Umwelt und Ökologie werden der Öffentlichkeit präsentiert. Auch Sie können  dabei sein, indem Sie sich als Amateurfilmer oder professioneller Filmemacher mit Ihrem Kurzfilm bewerben.

In der Kategorie der professionellen Kurzfilme werden 2 Preise (1000€ für den 1. Platz sowie 700€ für den 2. Platz) vergeben.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11. Oktober. Alle nötigen Unterlagen stehen unter http://www.greenfest.rs zum Download bereit. Dort befinden sich auch weitere Informationen zum Ablauf.


Electric December 2013 – Videowettbewerb

Electric December ist ein Kurzfilmwettbewerb für junge Europäer unter 21.

Egal ob du schon einmal eine Kamera in der Hand hattest oder ob du deinen ersten Film drehst – hier hast du die Gelegenheit, dich zu präsentieren!

Die Filme dürfen nicht länger als 5 Minuten sein, die Herstellungsart ist dabei ganz dir überlassen (außer Werbung). Wer mitmachen möchte, darf nicht älter als 21 sein und muss seinen oder ihren Film nach September 2012 fertig gestellt haben. Falls die Originalsprache deines Films nicht Englisch sein sollte, muss der Film Untertitel oder eine englische Abschrift enthalten. Außerdem muss sichergestellt sein, dass keine Rechte anderer verletzt werden.

Du kannst deinen Beitrag dann auf der Electric December Seite hochladen und schon bist du dabei!

Abgabetermin ist Donnerstag, der 26. September 2013, 17:00h (GMT).

Mehr Informationen findest du unter: http://www.electricdecember.org


Wie wollen wir leben in Europa

Der Verein Europäische Bewegung Deutschland e.V. hat auf seiner Internetseite den diesjährigen Europäischen Wettbewerb veröffentlicht, der ggf. für Schulen interessant sein könnte.

Der Wettbewerb wird unter der Fragestellung "Wie wollen wir leben in Europa" durchgeführt und greift damit das Thema des Europäischen Jahres 2014 zur Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben auf.

Anhand altersgerechter Aufgabenstellungen können Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen Wettbewerbsbeiträge einreichen mit Antworten und Visionen über aktuelle Herausforderungen, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Konzepte zur Gleichstellung, Armut von Kindern und Familien und soziale Integration. Dabei sollen die Schüler auch die europäische Perspektive im Blick behalten und ihre eigene Lebensrealität mit anderen europäischen Länder vergleichen.

Möglich sind Einzel- oder Gruppenarbeiten als schriftliche, bildnerische oder digitale Arbeiten (z.B. Bilder, Briefe, Plakate, Präsentationen, Collagen, Modelle, Reden, Werbekonzepte etc.). Antragsfrist ist der 14. Februar 2014 beim Schiller-Gymnasium in Hameln (als nds. Landesbeauftragte). Neben einer Auszeichnung auf Landesebene werden die besten Arbeiten länderübergreifend durch die Bundesjury bewertet und prämiert.

Die Preise bestehen u. a. aus der Teilnahme an Europäischen Jugendbegegnungen, Einladungen zu Besuchsprogrammen des Bundespräsidenten nach Berlin, Seminare für Jugendliche und Besuchen nach Straßburg.

Einige Wettbewerbsthemen sind erstmals auch für eine Bearbeitung im Rahmen von eTwinning geöffnet (Netzwerk zur internetbasierten Bearbeitung von Themen in Klassenverbünden mit europäischen Partnerschulen). Eine Einreichung erfolgt hier über das sog. eTwinning-Qualitätssiegel (Bewerbungsfrist: 28. Februar 2014).

Weitere Informationen finden Sie bei Interesse im beigefügten Faltblatt und auf der Website

www.europaeischer-wettbewerb.de/index.php?id=19692.


Entdecke EU ko-finanzierte Projekte und gewinne!

Helfen Sie der EU-Kommission, Projekte zu feiern, die wirklich dazu beitragen, das Leben der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern, und von denen Ihre Gemeinde profitiert.

Wenn Sie eine Kameraausrüstung im Wert von 1.000 € sowie eine Reise nach Brüssel im Oktober gewinnen möchten, machen Sie ein Foto von einem Projekt mit einem EU-Hinweisschild oder einer -Erinnerungstafel mit den Finanzierungsdetails und der EU-Flagge.

Um am Fotowettbewerb 2013 „Europa in meiner Region" teilzunehmen, können Sie bis zu 3 Fotos hochladen.

Die Gewinner werden durch Mehrheitsvotum sowie einer Fachjury aus den Bereichen Kommunikation und Fotografie bestimmt.

Sie können zwischen dem 19. Juni und dem 23. August 2013, 12.00 Uhr MESZ, teilnehmen.

Teilnehmen könnnen Sie auf der Facebook-Seite des Projektes unter:

https://www.facebook.com/EuropeanCommission?sk=app_386310531430573&app_data

 


FOTOWETTBEWERB

„EUROPEAN RURAL VISIONS: CREATED BY FARMERS, SUPPORTED BY THE EU“

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung lädt zur Teilnahme am Fotowettbewerb „EUROPEAN RURAL VISION“ ein.

Ziel des Wettbewerbes ist es, „die Attraktivität wie auch die enorme Bedeutung der ländlichen Räume Europas für die gesamte Gesellschaft ins Auge der Betrachtung zu rücken.“

Dabei gibt es für Motivwahl, Aufnahmeort oder fotografische Technik keine Einschränkungen.

Der Wettbewerb wird in einer allgemeinen Kategorie sowie in einer Sonderkateogrie für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren ausgelotet.

Die besten Fotos werden nicht nur mit einem Preis ausgezeichnet, sondern auch durch eine mobile Ausstellung der breiten europäischen Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Teilnahmeschluss ist der 15. Juli 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:  http://www.landentwicklung.org/website/output.php?id=1018&idcontent=1375


Posterwettbewerb zum Tag der Europäischen Zusammenarbeit 2013

Am 21. September 2013 wird in ganz Europa zum zweiten Mal der Tag der Europäischen Zusammenarbeit gefeiert.

Mit diesem Tag soll gewürdigt werden, wie die Europäische territoriale Zusammenarbeit dazu beiträgt, dass die Europäer einander näherkommen. Es sollen grenzüberschreitende Ideen ausgetauscht und Lösungen für gemeinsame Probleme gefunden werden.

Zur Feier des Tages organisiert INTERACT Point Vienna einen Posterwettbewerb für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren zum Thema "Grenzen teilen, zusammen wachsen" oder "Zusammenarbeit für ein besseres Europa".

Die besten Poster werden am Wochenende des 21. September in Wien öffentlich ausgestellt. Die drei besten Posterdesigns erhalten ein Gewinnpaket.

Teilnahmeschluss ist der 24. August 2013.

Weitere Informationen unter:

http://www.interact-eu.net/news/ecday_poster_contest/7/14155

 

European E-learning Award - EureleA 2014

Der eureleA - European Award for Technology Supported Learning - ist ein europaweit ausgeschriebener Wettbewerb, mit dem seit 2004 herausragende Projekte aus dem gesamten Spektrum des technologiegestützten Lernens und Lehrens ausgezeichnet und als Best-Practice Beispiele bekannt gemacht werden.
Einreichungen sind erwünscht durch Nutzer, Manager und Entwickler aus beliebigen Organisationen innerhalb Europas, die sich mit innovativen Konzepten des technologiegestützten Lernens und der Bildung befassen. Im Rahmen der aktuellen Ausschreibung werden zwei Preise für die Bereiche Didaktik und Technik vergeben.

Projekte, die aktuelle Trends wie technologiegestütztes Wissens- und Talentmanagement, Serious Games, gemeinschaftliche virtuelle Trainingswelten und die Nutzung von Social Media in der Bildung aufgreifen, werden besonders zur Teilnahme ermutigt.

Bewerbungsschluss ist am 31.10.2013. Projekteinreichungen und die Bewertung durch die Jury erfolgen ausschließlich online (www.eureleA.org).

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Quelle: eurelea.ice-karlsruhe.de (geschrieben von Monika Quenzer)


EU-Gesundheitspreis für Journalisten

Die Europäische Kommission verleiht bereits zum fünften Mal den EU-Gesundheitspreis für Journalisten. Dieser Preis wird zur Förderung anspruchsvoller journalistischer Arbeiten verliehen, die zur Sensibilisierung für Themen aus den Bereichen Gesundheitsfürsorge und Bürgerrechte beitragen. Unter dem Motto „Europa für Patienten“ geht es bspw. bei dem Preis um folgende gesundheitspolitische Initiativen der EU:

  • grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung
  • chronische Krankheiten: Krebs , Herz-Kreislauf-Erkrankungen und/oder Diabetes 
  • Alter und Demenzkrankheiten 
  • aktives und gesundes Altern
  • Gesundheitsfaktoren: Tabak, Alkohol und/oder Ernährung und körperliche Betätigung.

Journalisten können ihre zwischen dem 1. August 2012 und 30. September 2013 in Print- oder Online-Medien in einem EU-Land (einschließlich Kroatien) veröffentlichten Artikel einreichen. Einsendeschluss ist der 30. September 2013.

In jedem EU-Land wird ein nationaler Kandidat ausgewählt. Alle nationalen Kandidaten werden zur Preisverleihung nach Brüssel eingeladen. Die Preise für den Gewinner und die Zweit- und Drittplatzieren sind folgendermaßen dotiert:

  • 1. Preis: 6.500 €
  • 2. Preis: 4.000 €
  • 3. Preis: 2.500 €

Weitere Informationen, sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/health-eu/journalist_prize/index_de.htm

Quelle: http://ec.europa.eu/health-eu/journalist_prize/index_de.htm


Europäischer Ideenwettbewerb "@Diversity - Innovative Ideas for cultural and creative sectors in Europe"

Der EU-geförderte Wettbewerb soll zur verbesserten Nutzung digitaler Technologien sowie zur Förderung der kulturellen Vielfalt beitragen.

Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen, Institutionen und Interessengruppen aus einem der 27 EU-Mitgliedstaaten, der Länder des Europäischen Wirtschaftraumes und Albanien, Bosnien Herzegowina, Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro, Serbien, Türkei und Kroatien.

Die eingereichte Idee soll auf innovative Weise von aktuellen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Gebrauch machen, um Kulturgüter oder Kulturdienstleistungen zu entwickeln, zugänglich zu machen, zu verbreiten und / oder sie zu finanzieren.

Die beste Idee wird von einer Jury am 5. November in Brüssel im Rahmen des European Culture Forums ausgezeichnet. Der Gewinner erhält zusätzlich die Gelegenheit, seine Idee mit Hilfe von Experten und intensivem Coaching zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell weiterzuentwickeln.

Teilnahmeschluss ist der 19. August 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.at-diversity.eu/


Wettbewerb für junge Forscher 2013

Die Europäische Kommission ruft auf, am „Wettbewerb für junge Forscher 2013“ teilzunehmen.

Die Teilnehmer bewerben sich mit ihren Ideen und Forschungen bei den nationalen Veranstaltern und werden dann von diesen ausgewählt und für den internationalen Wettbewerb nominiert. Dieser findet vom 20. - 25. September 2013 in Prag statt.

Teilnehmer müssen zwischen 14 und 21. Jahre alt sein.

Die Projekte dürfen alleine, oder in Teams mit maximal drei Mitgliedern durchgeführt werden.

Die drei ersten Gewinner erhalten jeweils einen Preis in Höhe von 7.000 €. Die drei zweiten Gewinner erhalten jeweils einen Preis in Höhe von 5.000 € und die drei dritten Gewinner einen Preis in Höhe von 5.000 €.

Des Weiteren werden ein Preis für Internationale Kooperation in Höhe von 5.000 €, sowie Ehrenpreise und speziell gespendete Preise vergeben.

Teilnahmeschluss ist der 4. Juni 2013

Die Kontaktinformationen für die nationalen Veranstalter in Deutschland lauten:

DEUTSCHLAND
Sven BASZIO
Stiftung Jugend Forscht e.V.
Baumwall 5
D-20459 Hamburg
GERMANY
Tel: +49 40 374709-21
Fax: +49 40 374709-99

E-mail: sven.baszio(at)jugend-forscht.de

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/research/youngscientists/index_en.cfm?pg=what


Access City Award 2013 zum Thema Barrierefreiheit

Aktuell ist der Wettbewerb für den vierten Access City Award gestartet, den die EU-Kommission an europäische Städte für ihr Engagement zur Barrierefreiheit vergibt.

Im letzten Jahr gewann Berlin den Preis und wurde für seinen umfassenden und strategischen Ansatz ausgezeichnet, um die Stadt barrierefrei und so für alle zugänglich zu machen. Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern können sich um den Access City Award bewerben. Nach einer Auswahl auf nationaler Ebene wählt eine Jury aus Fachleuten für Barrierefreiheit sowie Vertretern des Europäischen Behindertenforums die Finalisten aus.

In Europa leben rund achtzig Millionen Menschen mit leichter oder schwerer Behinderung. Barrierefreiheit bedeutet, dass sie beim Zugang zur physischen Umwelt, zu Verkehrsmitteln, zu Informations- und Kommunikationstechnologien und -systemen sowie zu anderen Einrichtungen und Diensten nicht benachteiligt sein dürfen. Der Access City Award wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben.

Teilnahmeschluss ist der 10. September 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://ec.europa.eu/justice/discrimination/disabilities/award/index_en.htm


Europemobility Video Contest 2013

Auslandspraktikum – Deine Chance zu gewinnen! Mach mit beim Europemobility Video Wettbewerb

Der diesjährige Video Wettbewerb des Projekts "Europemobility" ist eröffnet.
Jeder, der einmal ein Auslandspraktikum innerhalb Europas absolviert hat, ist eingeladen an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Gesucht werden originelle Videos, die von deinen Auslandserfahrungen erzählen.

Antragsfrist um Videos einzureichen ist der 31.08.2013!

Die Gewinner werden nach Brüssel eingeladen, um dort im November 2013 ihre Videos bei der "Europemobility Network International Conference" zu präsentieren.

Teilnahme und weitere Informationen unter www.europemobility.tv


JUGEND-Wettbewerb "Europeans involved" gestartet

Der JUGEND Schreib- und Videowettbewerb "Europeans involved" des Online-Portals youthreporter.eu geht in die 6. Runde. Junge Menschen werden in diesem Jahr dazu aufgerufen, von ihrer persönlichen "Grenzerfahrung Europa" zu berichten, die sie bei der Teilnahme an europäischen Aktionen gemacht haben.

Mitmachen können junge Menschen zwischen 13 und 30 Jahren mit grenzüberschreitenden Erfahrungen innerhalb Europas – bspw. im Rahmen des EU-Programms JUGEND IN AKTION.

Die Schreib- und Videobeiträge können bis zum 31. August 2013 auf youthreporter.eu eingestellt werden, wo sie in der Wettbewerbsrubrik erscheinen. Dort kann das Publikum die Beiträge ab dem jeweiligen Einstellungsdatum bis zum 15.09.2013 bewerten.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.jugendfuereuropa.de/news/9606/


Interviewe den Präsidenten des Europäischen Parlaments

Das Europäische Parlament lädt Jugendliche ab 18 Jahren ein, die in einem Land der Europäischen Union sowie Kroatien leben, sich am aktuellen Wettbewerb „Interviewe den Präsidenten“ zu beteiligen. Dadurch erhalten diese die Chance, Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, im Juli in Straßburg persönlich zu treffen und zu interviewen.

Interessierte können sich auf der Facebook-Seite des Europäischen Parlaments bewerben (max. 200 Zeichen). Die Beiträge sollen kreativ und lustig sein.

Das für den Facebook-Auftritt verantwortliche Team wird gemeinsam mit dem Kabinett des Präsidenten eine Vorauswahl von zehn Personen treffen. Danach kann die Öffentlichkeit 10 Tage lang entscheiden, welche die drei besten Kandidaten sind, die vom 01. - 03.07. nach Straßburg eingeladen werden.

Teilnahmeschluss ist am 20. Mai 2013.

Weitere Informationen unter: https://www.facebook.com/events/530467963683801


Europäischer Preis für “Women Innovators” 2014

Bewerben Sie sich jetzt für die Chance auf einen der drei Preise.

Nach einem erfolgreichen Start in 2011 hat die Europäische Kommission erneut den „EU Women Innovators Prize“ ausgelobt. Mit dem Preis sollen Frauen ausgezeichnet werden, die in einem der EU-Forschungsprogramme gefördert wurden oder aktuell noch werden.

Der Wettbewerb ist offen für alle Frauen, die ihren Wohnsitz in einem EU-Mitgliedsstaat oder assoziierten Staat haben und sich durch eine Firmengründung etabliert haben.

Insgesamt gibt es drei Preise:

  • 1. Preis: € 100.000
  • 2. Preis: € 50.000
  • 3. Preis: € 25.000

Teilnahmeschluss ist der 15 Oktober 2013, 17.00 Uhr (Ortszeit Brüssel).

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/research/innovation-union/index_en.cfm?section=women-innovators


Europäischer Preis für „mehr Jugendbeschäftigung“

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013, hat das „European Network of the Foundations for Social Economy (PEFONDES)“ zum zweiten Mal den europäischen Preis für „Jugendbeschäftigung in der sozialen Marktwirtschaft“ ausgelobt.

Das Ziel des Wettbewerbs ist, innovative Lösungen zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit zu finden.

In diesem Jahr wird der Preis in Höhe von 5.000 € an junge Unternehmen vergeben, die Jobs für junge Menschen in der Europäischen Union oder in Marokko geschaffen haben.

Teilnehmen können nur Unternehmen:

- die ihren Hauptsitz in einem EU-Mitgliedsstaat oder Marokko haben

- die zwischen dem 15.05.2011 und dem 15.11.2012 von mindestens zwei jungen Personen (18-30 Jahre) gegründet wurden

- die Jobs für junge Menschen geschaffen haben

Die Bewerbung muss bis zum 15. Juni 2013 per mail an pefondes@pv.be geschickt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.pefondes.eu/spip.php?page=article&id_article=183&id_rubrique=39&parent=2&lang=en


Europa, ich habe Dir etwas zu sagen!

Sechster Fotowettbewerb der SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen

Wer eine professionelle Fotoausrüstung im Wert von bis zu 2 000 EUR und eine 3-tägige Reise für zwei Personen nach Brüssel gewinnen möchte, der sollte sich seine Kamera schnappen und mit dem Fotografieren beginnen.

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013 schreibt die SPE-Fraktion im Ausschuss der Regionen (AdR) am 1. März ihren sechsten jährlichen Fotowettbewerb aus.

"Europa, ich habe Dir etwas zu sagen!" lädt Amateurfotografen dazu ein, ihre Erwartungen an Europa auf einem Foto festzuhalten. Sie können z.B. thematisieren, wie Europa zusammen gestaltet werden kann, was es heißt, ein Unionsbürger zu sein oder auch wie Sie sich Ihren Platz in Europa vorstellen.

Erzählen Sie uns Ihre Geschichte von Europa in einem Foto. Kreativität, Fantasie und Originalität sind gefragt.

Der Wettbewerb läuft vom 1. März bis 30. Juni 2013 und richtet sich an alle, die über 18 Jahre alt sind und einen Wohnsitz in der Europäischen Union haben.

Die drei besten Bilder werden von einer Jury ausgesucht, der Mitglieder der SPE-Fraktion im AdR, die die Städte und Regionen der EU vertreten, und Profis der Fotografie angehören. Außerdem gibt es einen vierten Publikumspreis, über den im September online auf unserer Facebook-Seite (www.facebook.com/pesgroupcor) abgestimmt werden kann.

 

Weitere Informationen über den Wettbewerb und Werbematerial finden Sie unter:
bit.ly/tell-europe.


Fotowettbewerb: "Essen in Europa 2013"

Europe Direct Florenz hat einen internationalen Fotowettbewerb zum Thema "Essen in Europa 2013"  gestartet.

TeilnehmerInnen ab 16 Jahren sind aufgerufen Fotos und Kochrezepte bis zum 30.04.2013 online einzureichen. Im Anschluss daran wird das Organisatorenteam eine Auswahl der besten Beiträge (bis zu 80 Fotos) auf der ED-Website einstellen.

Über Facebook haben alle Nutzer bis zum 25.06.2013 die Möglichkeit aus den veröffentlichten Fotos ihren Favoriten auszuwählen.  Die Gewinner erhalten als Prämie ein iPad Mini.

Weitere Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter www.edfirenze.eu 


Schulwettbewerb Generations@school 2013

Beteiligen Sie sich an der diesjährigen Ausgabe von generations@school, die allen europäischen Schulen offensteht!

Generations@school lädt Lehrkräfte ein, eine Aktivität zu organisieren, bei der Schüler mit Senioren aus ihrem Umfeld zusammentreffen, um herauszufinden, wie der Dialog zwischen den Generationen zum besseren gegenseitigen Verständnis beitragen kann.

Gesucht werden generationenübergreifende Projekte, die einfallsreich sind und bei allen Teilnehmern, egal ob jung oder alt, eine deutliche Wirkung hinterlassen.

Ein generationenübergreifendes Treffen könnte bspw. am oder um den 29. April 2013 stattfinden - dem Europäischen Tag der Solidarität zwischen den Generationen.

Die Veranstaltung sollte auf Video oder Fotos festgehalten werden. Die produzierten Materialien (Zeichnungen, Fragebögen, Alben usw.) dienen nicht nur zur Dokumentation des generationenübergreifenden Dialogs, sondern sind auch ein Mittel für den Austausch von Informationen über die Form der Teilnahme der jeweiligen Klasse am generations@school-Wettbewerb mit anderen europäischen Schulen.

Die Frist zur Einreichung der Beiträge endet am 30. Juni 2013.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten Preise. Als Hauptgewinn winkt eine Reise nach Brüssel. Alle teilnehmenden Schulen bzw. Klassen erhalten eine Teilnahmeurkunde.

Weitere Informationen unter: http://www.generationsatschool.eu/de


Europäischer Unternehmensförderpreis 2013

Bereits zum siebten Mal hat die EU-Kommission den "Europäischen Unternehmensförderpreis" (European Enterprise Promotion Award) ausgelobt.

Der Wettbewerb richtet sich an öffentliche Behörden und Institutionen sowie öffentlich-private Partnerschaften (z.B. mit Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder Wirtschaftseinrichtungen), die mind. zwei Jahre mit innovativen und erfolgreichen Maßnahmen auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene zur Förderung des Unternehmertums beigetragen haben.

Die Bewerbungsfrist für den deutschen Vorentscheid endet am 26. April 2013. (Website: www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de ).

Anschließend werden zwei ausgewählte deutsche Beiträge für den Wettbewerb auf europäischer Ebene nominiert (vgl. http://ec.europa.eu/enterprise/policies/sme/best-practices/european-enterprise-awards/index_en.htm ).


"Deine Welt. Dein Klima": Startschuss für EU-weiten Wettbewerb

Mit kreativen Köpfen gegen den Klimawandel:

Die EU-Kommission sucht bei diesem Wettbewerb nach kleinen und großen Erfolgsgeschichten bei der Minderung von CO2-Emissionen.

Vom Elektrofahrrad zur Beförderung von Waren bis zum innovativen Produktionsprozess zur Senkung von Treibhausgasemissionen.

Ab dem 11. Februar können Bewerber drei Monate lang Projekte einreichen.

Ob groß oder klein, ob von Einzelpersonen oder von Organisationen mit Sitz in einem EU-Mitgliedstaat: alle Ideen werden berücksichtigt, solange sie die Reduzierung von Treibhausgasemissionen zum Ziel haben.

Der Wettbewerb soll so zu einer Plattform zum Ideenaustausch werden.

Im Mai und Juni können Besucher der Website http://world-you-like.europa.eu/de/ für die ihrer Ansicht nach kreativsten in die Vorauswahl gelangten Initiativen stimmen.

Die drei Gewinner werden im Oktober 2013 zur Preisverleihung nach Kopenhagen eingeladen.

Weitere Informationen gibt es unter:  http://europa.eu/rapid/press-release_IP-13-101_de.htm

 


Wettbewerb Euroscola 2013

Im Rahmen des „Wettbewerbs Euroscola 2013" sind Schülerinnen und Schüler sämtlicher Schultypen in Deutschland aufgefordert, einen Ratgeber über die Rechte und Möglichkeiten der Unionsbürgerschaft zu erstellen. Sie sollen sich dabei kreativ mit dem "Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger" auseinandersetzen.

Beiträge über die Unionsbürgerschaft können in drei verschiedenen Wettbewerbskategorien eingereicht werden:

Print                                       – Erstellung von Info-Broschüren oder Posterkampagnen

Online                                   – über Info-Portal im Internet informieren

    Audiovisuelle Medien         – Film oder Radio nutzen, um Reportagen oder Nachrichtenbeiträge zu veröffentlichen.

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren. Die Teilnahme am Wettbewerb ist allerdings nur als Gruppe  - von max. 24 Schülern - möglich. Die Teilnehmer sollten über ein Grundwissen zur EU verfügen.

Die Gewinner des Wettbewerbs nehmen gemeinsam mit vielen anderen Jugendlichen aus den EU-Mitgliedstaaten an einer eintägigen Veranstaltung im Europäischen Parlament in Straßburg teil, um dort über aktuelle europapolitische Themen zu diskutieren. Die Diskussionsrunden finden in englischer und französischer Sprache statt, von daher sind gute Sprachkenntnisse erforderlich.

Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 15. April 2013.

Weitere Informationen gibt es unter:

http://www.europarl.de/www.europarl.de/view/de/Jugend/Europa_in_der_Schule/Euroscola.html


Wettbewerb zum Thema "Migranten in Europa"

Die EU-Kommission hat einen europaweiten multimedialen Wettbewerb zur Frage „Welche Rolle spielen Migranten in Europa?“ gestartet.

Studierende haben die Möglichkeit, ihre Sichtweise zur Situation von Migranten und deren Beitrag zur europäischen Gesellschaft darzustellen.

Teilnehmen können alle EU-Bürger über 18 Jahren, die an einer Hochschule für Kunst, Grafik oder Kommunikation eingeschrieben sind.

Von jeder Hochschule können ein oder mehrere Werke in den Kategorien: Poster, Fotos und Videos eingereicht werden.

Die Arbeiten werden auf nationaler Ebene bewertet und anschließend von einer hochrangigen europäischen Jury, mit Vertretern aus der Kommunikations-, Kunst- und Medienbranche, die 30 Finalisten auswählt, sowie in jeder Kategorie einen Gewinner auf europäischer Ebene ermittelt.

Die Hochschulen, deren Studierende die ersten Preise in einer Kategorie, sowie den Publikumspreis gewinnen, erhalten ein Preisgeld von je 10.000 €, welches für Bildungszwecke bestimmt ist.

Teilnahmeschluss ist der 21. Juni 2013.

Weitere Informationen finden Sie in der vollständigen Pressemitteilung und auf der Wettbewerbs-Homepage unter http://www.migrantsineurope.eu/.


Safer Internet Day

Am 5. Februar 2013 findet zum zehnten Mal der „Safer Internet Day“ statt.

Im Rahmen dieses Aktionstages wird folgender Wettbewerb zum Thema Online-Rechte und Verantwortung" gestartet: Junge Europäer haben die Möglichkeit Erfolge, die sie durch den Einsatz von neuen Medien und dem Internet erreicht haben, zu zeigen und zu demonstrieren, dass sie aktive Teilnehmer in der „Online-Welt“ sind.

Was für eine Geschichte kannst du erzählen? Wie hat dir das Internet geholfen etwas Außergewöhnliches zu erreichen?

Kinder und Jugendliche aus allen Ländern können ein kurzes Essay, einen Blog Eintrag oder einen Video Blog (maximal 2 Minuten) einreichen und somit ihre Erfolge zeigen. Beiträge können nur in Englisch eingereicht werden.

Prämiert werden Teilnehmer in drei Altersgruppen:
-    unter 9 Jahren
-    10 - 14 Jahre
-    über 15 Jahre
Die Gewinner jeder Kategorie erhalten einen Preis.

„Ältere Gewinner“ (14+) haben die Chance Online-Sicherheits-Botschafter für das Insafe Netzwerk zu werden oder an der jährlichen „Safer Internet Summer School“ in Rumänien teilzunehmen.

Alle Teilnehmer erhalten ein elektronisches Zertifikat, das ihnen die Teilnahme bescheinigt.

Teilnahmeschluss ist der 15. März 2013.

Weitere Informationen gibt es unter: www.saferinternetday.org/web/guest/competition-guidelines-2013


Wettbewerb: Europäisches Sprachensiegel

Auch in diesem Jahr werden im Rahmen des Wettbewerbs "Europäisches Sprachensiegel" wieder erfolgreiche Projekte auf lokaler und nationaler Ebene im Bereich des Sprachenlehrens und –lernens ausgezeichnet. Gesucht werden im Jahr 2013 Projekte zu folgendem nationalen Themenschwerpunkt:

-       Erfolgreiches Lernen im mehrsprachigen Gruppen: Innovative Projekte zur außerschulischen und schulischen Förderung von Mehrsprachigkeit als Schlüssel zum Bildungserfolg und zum Erwerb interkultureller Kompetenzen in Europa.

Teilnahmeberechtigt sind Einrichtungen aus allen Bildungsbereichen. Die Auszeichnung des Europäischen Sprachensiegels kann auch für geförderte Projekte aus dem EU-Programm "Lebenslanges Lernen" verliehen werden. Mit der Auszeichnung geht keine finanzielle Förderung einher.

Bewerbungsschluss ist der 10. März 2013 bei der Nationalen Agentur beim DAAD.

Weitere Informationen unter www.eu.daad.de/sprachensiegel.


EU-Preise für Innovation im öffentlichen Dienst

Die Europäische Kommission hat einen EU-weiten Wettbewerb eingeleitet, um öffentliche Verwaltungen in Europa dazu zu bewegen, ihre dynamischen und zukunftsorientierten Initiativen zu demonstrieren. Ziel der Preise ist es, das Innovations- und Modernisierungspotenzial zu nutzen, indem Erfolge gewürdigt werden und anderen als Vorbilder dienen.

Insgesamt werden bis zu neun Preise zu je 100 000 Euro an bereits umgesetzte und erfolgreiche innovative öffentliche Initiativen vergeben, die maßgebliche Verbesserungen für Bürgerinnen und Bürger mit sich brachten. Der Wettbewerb richtet sich an öffentliche Behörden in EU-Mitgliedstaaten oder Ländern, die dem EU-Forschungsrahmenprogramm angeschlossen sind. Dabei kann es sich um staatliche, regionale oder lokale Behörden handeln, die im jeweiligen Land als Einrichtung öffentlichen Rechts anerkannt und mit der Durchführung von Regierungspolitik beauftragt sind, zum Beispiel Ministerien, regionale Regierungen, Gemeinden oder Stadträte.

Die Antragsfrist endet am 15. Februar 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ec.europa.eu/admin-innovators


The European Parliament – "Why should I care?"

Das European Policy Centre (EPC) ruft einen Wettbewerb aus: Junge Bürger im Alter von 16-30 Jahren, aus den EU Mitgliedstaaten und Kroatien, sind eingeladen in einer innovativen und überzeugenden Art darzustellen, warum das Europäische Parlament für sie wichtig ist und warum es wichtig ist, sich an der Wahl des Europäischen Parlaments zu beteiligen.

Teilnehmer können schreiben, singen, malen, tanzen, filmen oder jeden anderen kreativen Weg nutzen um ihre Meinung darzustellen.

Zwanzig Gewinner erhalten einen Aufenthalt in Brüssel, wo sie die Chance erhalten ihre Vorschläge zu präsentieren, mehr über die EU-Institutionen zu lernen und ihre Ideen mit EU-Entscheidungsträgern und „gleichgesinnten“ jungen Europäern auszutauschen.

Teilnahmeschluss ist der 11. April 2013

Alle Details zum Wettbewerb und die Teilnahmeunterlagen gibt es unter:
www.epc.eu/prog_forum.php;


International Essay Contest 2013

Auch 2013 findet der “International Essay Contest for Young People” von der UNESCO und der Goi Peace Foundation wieder statt. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs lautet: “Die Kraft der Kultur um eine bessere Zukunft zu gestalten!“

Kinder bis zum Alter von 14 Jahren und Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren sind eingeladen am Wettbewerb teilzunehmen.

Die Essays dürfen bis zu 700 Wörter lang sein und können auch auf Deutsch verfasst werden.

Die Gewinner des ersten Platzes erhalten einen Geldpreis und werden, im November, zu einer Reise nach Japan eingeladen.

Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2013.

Weitere Informationen gibt es unter: www.goipeace.or.jp/english/activities/programs/1301.html


Sonderpreis Europa für Schülerzeitungen

„Euro, Klima, Obst und Sprache – wo steckt Europa im Alltag der Schüler?

Bis zum 21. Januar können sich Schülerzeitungen im Rahmen des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs um mehrere Sonderpreise bewerben.“

Darunter ist auch der Sonderpreis: "Europa hier bei mir". Diesen Sonderpreis vergibt die Vertretung der Europäischen Kommission für Schülerzeitungen, die europäische Themen für ihre Leser kreativ, ausgewogen und verständlich darstellen.

Die Gewinner erhalten 1000 Euro für die Schülerredaktion, dürfen nach Berlin zur Preisverleihung im Bundesrat reisen und dort an einer Berliner Stadtrallye zu Europa teilnehmen.

Anmeldeschluss ist bereits am 21.01.2013!

Weitere Informationen, sowie die Adresse zum Einschicken der Schülerzeitungen, gibt es unter: http://www.schuelerzeitung.de/


Model European Union 2013 (MEU)

Ihr wollt euer Verhandlungsgeschick testen und habt Interesse, das Europäische Parlament kennenzulernen? Dann bewerbt euch jetzt für die „Model European Union 2013“!
Teilnehmer erhalten die Chance, “aus erster Hand” die europäischen Institutionen direkt in Straßburg zu entdecken.

Die Model European Union 2013 findet vom 20.-27.04.2013 statt.
Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 18-26 Jahren, die ein Interesse haben, sich aktiv an einer realistischen Simulation der Europäischen Institutionen zu beteiligen.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31.01.2013.

Alle Informationen gibt es unter: meu-strasbourg.org


Was bedeutet Wissenschaft für dich? – Fotowettbewerb der Europäischen Kommission

Wir sind von Wissenschaft umgeben. Von ungewöhnlichen Phänomenen bis zu beeindruckender Wissenschaft in Aktion, wir wollen sehen, was deine Aufmerksamkeit fesselt.

Um am Fotowettbewerb teilzunehmen, müsst ihr ein Team aus drei Personen sein, und mindestens zwei davon müssen Mädchen sein. Die Teilnehmenden Personen müssen zwischen 13 und 18 Jahre alt sein.

Nehmt jetzt teil und euer Team kann entweder eine Reise nach Prag (Tschechische Republik) gewinnen, um am europäischen Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler teilzunehmen, oder eine Reise nach Ispra (Italien), um die Gemeinsame Forschungsstelle zu besuchen!

Der Wettbewerb findet monatlich statt, und ihr müsst euer Foto zwischen dem Anfang des 1. und dem Ende des 15. eines jeden Monats einsenden.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es unter: http://science-girl-thing.eu/de/contest


Malwettbewerb: "Was bedeutet mir der Wald?"

Die Europäische Kommission hat die Verabschiedung einer neuen Forststrategie zum Anlass genommen, einen Mal- und Zeichenwettbewerb zum Thema Wald zu initiieren.

Teilnahmeberechtigt sind Kinder im Alter von 6-10 Jahren, die in der EU leben und zur Schule gehen.

Da der Wettbewerb unter dem Motto „Was bedeutet mir der Wald“ steht, kann das DIN-A4 Bild zum Beispiel zeigen, wie wir mit und von dem Wald leben, in ihm spielen und oder ihn schützen.

Der Gewinner erhält ein iPad und eine Reise nach Brüssel für sich und seine Eltern/ Vertreter, um den Preis und die Gewinnerurkunde entgegen zu nehmen.

Einsendeschluss ist der 15.02.2013.

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen gibt es unter:

http://ec.europa.eu/agriculture/forest-drawing-competition/leaflet_de.pdf

http://ec.europa.eu/agriculture/forest-drawing-competition/rules_de.pdf


Filmwettbewerb - Unterwegs mit LEONARDO DA VINCI

Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA-BIBB) möchte an deinem Lernaufenthalt in Europa teilhaben. Erstelle in deinem Gastgebiet ein Video oder einen Film über deinen Arbeitsalltag. Dokumentiere wie du im Ausland lebst und arbeitest und lasse andere an deinen beruflichen und persönlichen Erfahrungen teilhaben.

Bewerben können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der beruflichen Erstausbildung, die von Juni 2012 bis Mai 2013 mit dem Programm LEONARDO DA VINCI Mobilität im Ausland waren.

Einsendeschluss zur Einreichung von Filmbeiträgen ist der 31. Mai 2013. (filmwettbewerb(at)bibb.de)

Die Gewinnerinnen und Gewinner der ersten drei Preise erhalten einen Tablet-PC, einen Portable Media Player sowie einen E-Book-Reader. Des Weiteren werden die Beiträge auf der Website des BIBB veröffentlicht.

Weitere Informationen sind abrufbar unter: http://www.na-bibb.de/service/wettbewerbe/unterwegs_mit_leonardo_da_vinci_wettbewerb_20122013.html


Der Friedensnobelpreis 2012– er gehört auch Dir!

„Weißt Du, dass Du den begehrten Friedensnobelpreis erhalten hast? In diesem Jahr sind die Europäische Union und ihre 500 Millionen Bürger ausgezeichnet worden – als Anerkennung dafür, dass sie einen Konti­nent der Kriege in einen Kontinent des Friedens verwandelt haben. Der Preis wird am 10. Dezember 2012 in der norwegischen Hauptstadt Oslo überreicht.“

Vier junge Europäer dürfen, als Gewinner dieses Wettbewerbes, gemeinsam mit Spitzenvertretern aus der Politik, an der Preisverleihung teilnehmen.

Wenn du zwischen 8 und 24 Jahren alt bist kannst du deine Antwort zu der Frage „Was bedeutet für Dich Frieden in Europa?“ einschicken.

Eine Jury trifft eine Vorauswahl und der Gewinner wird über eine Abstimmung bei Facebook ermittelt.

Weitere Informationen findest du unter: http://consilium.europa.eu/peace4eu?lang=de


EU-Wettbewerb für Innovation in der öffentlichen Verwaltung

Der Preis wird im Rahmen der Leitinitiative "Innovationsunion" der Europa 2020-Strategie des 7. Forschungsrahmenprogramms in drei Kategorien vergeben:

- Initiativen für Bürger

-Initiativen für Unternehmer

-Initiativen für Bildung und Forschung

In jeder der Kategorien gibt es drei Preise in Höhe von jeweils 100.000 Euro.

Teilnahmebedingungen sind unter anderem, dass die Initiative bereits seit mindestens einem Jahr und nicht länger als vier Jahre durchgeführt wird.

Die Auswahl der Gewinner orientiert sich an der Neuartigkeit der Initiative, der wirtschaftlichen Effizienz, an gesellschaftlichen Vorteilen  und der Übertragbarkeit auf andere Mitgliedsstaaten der EU.

Es muss weiterhin dargestellt werden, wie das Preisgeld bei der Weiterentwicklung der Initiative eingesetzt werden soll.

Anmeldeschluss für den „Preis der Innovation in der öffentlichen Verwaltung“ ist der 15.02.2013

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/research/innovation-union/index_en.cfm?section=admin-innovators


Europe Past Forward

Videowettwettbewerb des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA)

Ab sofort können sich junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten (einschließlich Kroatien) an einem Videowettbewerb des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses beteiligen.Was bedeutet es Europäer zu sein? Welche Rechten und Pflichten sind damit verbunden? Welche Erwartungen haben Sie an Europa? Wie steht's mit der Demokratie und der Freiheit? Diese Fragen sollen - insbesondere im Hinblick auf das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger - in Videobeiträgen beantwortet werden.Die Dauer des Videos soll zwischen 30 Sekunden und 1 Minute liegen. Dabei kann jede EU-Sprache verwendet werden mit Einblendung englischer Untertitel.

Abgabefrist ist am 20. Januar 2013.

Die Gewinner erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 €.

Weitere Informationen sind unter www.eesc.europa.eu abrufbar.


"Your Europe, Your Say"

Vom 18. - 20. April 2013 haben SchülerInnen und Lehrer der Sekundarstufe II aus den 27 EU-Mitgliedstaaten die Möglichkeit als Gast an einer simulierten Plenarsitzung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) in Brüssel teilzunehmen.
Interessierte Schulen können sich bis zum 30. November 2012 unter folgendem Link bewerben http://selectsurvey-gen.eesc.europa.eu/TakeSurvey.aspx?PageNumber=1&SurveyID=l21Hl78.
Die teilnehmen Schulen werden im Dezember 2012 per Zufallsprinzip ausgewählt (1 Schule pro Mitgliedsstaat). Kleine Gruppen von jeweils drei SchülerInnen ab 16 Jahren und einer Lehrkraft pro Schule werden nach Brüssel eingeladen und können dort ihre Sicht zu wichtigen Themen der EU darstellen.
Weitere Hinweise zur Bewerbung sind unter dem folgenden Link abrufbar: http://www.eesc.europa.eu/?i=portal.en.your-europe-your-say-2013


Europäischer Jugendkarlspreis 2013

Das Europäische Parlament und die Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen haben bereits zum sechsten Mal einen Wettbewerb ausgeschrieben, der Jugendliche in allen Mitgliedstaaten der EU zur aktiven Mitgestaltung Europas anregen soll.
Der Wettbewerb richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren, die aufgerufen werden, als Einzelpersonen oder als Gruppe Projekte vorzustellen, die zur Verständigung beitragen, die Entwicklung eines gemeinsamen Bewusstseins für die europäische Identität fördern und praktische Beispiele für das Zusammenleben der Europäer als Gemeinschaft liefern. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Organisation verschiedener Jugendveranstaltungen oder Internetprojekte mit europäischer Dimension handeln.
Bewerbungen können ab sofort in den Informationsbüros des Europäischen Parlaments in den Mitgliedsländern eingereicht werden. Die notwendigen Formulare und weitere Informationen sind im Internet unter www.charlemagneyouthprize.eu und unter www.karlspreis.de abrufbar.

FRISTVERLÄNGERUNG bis zum 18. Februar 2013 für Bewerbungen zum Europäischen Jugendkarlspreis 2013

Der Gewinner sowie die Zweit- und Drittplazierten erwarten Geldpreise in Höhe von insgesamt 10.000 €. Die Preisträger werden zu einem Besuch beim Europäischen Parlament in Brüssel oder Straßburg eingeladen.


60. Europäische Wettbewerb - Wir sind Europa! Wir reden mit!

Der 60. Europäische Wettbewerb nimmt mit dem Motto "Wir sind Europa! Wir reden mit!" Bezug auf das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger 2013. Der Schülerwettbewerb wird vom Zentrum für Europäische Bildung unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten veranstaltet.

Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen können mit Einzel- oder Gruppenarbeiten zu spezifischen Themenbereichen (abhängig von der jeweiligen Altersgruppe) teilnehmen und schriftliche, bildnerische oder digitale Arbeiten einreichen.
Im Mittelpunkt der Bewertung stehen die europäische Dimension der Arbeiten sowie die inhaltliche und methodische Ausführung. Positiv wirkt sich zusätzlich auch eine erkennbare Kooperation mit europäischen Partnern/Partnerschulen bei der Bearbeitung eines Themas aus.

Die Bewerbungen müssen spätestens am 18. Februar 2013 beim Schiller-Gymnasium in Hameln vorliegen.

Neben Sachpreisen werden Einladungen zu europäischen Jugendbegegnungen, Kurzreisen und Seminaren vergeben. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie bei Interesse auf der Website www.europaeischer-wettbewerb.de.



Europe Direct Deutschland
Portal der Europäischen Union
eurodesk Deutschald - Jugendmobilitätsnetzwerk
Europäisches Parlament
Europawahl 2014
Europäisches Jahr für Bürgerinnen und Bürger
European Green Capital
Imagine 2009
Ihr Europa - Portal zu Online-Diensten der EU und nationaler Behörden
Ihre Stimme in Europa - Zugang zu einer Vielzahl von Konsultationen, Diskussionen  u. ä., in deren Rahmen Sie sich aktiv an der Politikgestaltung in Europa beteiligen können
Homepage des Europäischen Bürgerbeauftragten
Solvit - Die Beschwerdestelle der EU
IATE (Inter-Active Terminology for Europe) ist eine zusammengefasste Datenbank der EU-Terminologie der einzelnen Organe und Einrichtungen der EU - in den 24 Amtssprachen der EU
Europa wird 50 - Herzlichen Glückwunsch Europa!